Mercedes geht während Probefahrt in Flammen auf

Leer - Dieser Testlauf endete in einer dunklen Rauchwolke: In Leer (Ostfriesland) ist am Donnerstag ein Auto während einer Probefahrt in Flammen aufgegangen.

Feuerwehrleute stehen neben dem qualmenden Fahrzeug.
Feuerwehrleute stehen neben dem qualmenden Fahrzeug.  © Polizei

Der Fahrer, ein Mitarbeiter einer Werkstatt, bemerkte das Feuer gegen 14.50 Uhr.

Der Mann blieb zum Glück unverletzt. Er konnte den Wagen an einer Ausfahrt stoppen und rechtzeitig aussteigen. Der Mercedes seines Kunden stand innerhalb weniger Minuten in Flammen und brannte komplett aus.

Die Feuerwehr Leer rückte daraufhin mit zwei Löschfahrzeugen an und brachte den Brand schnell unter Kontrolle.

Während des Einsatzes und der anschließenden Bergungs- und Straßenreinigungsarbeiten blieb die Auffahrt auf den Stadtring Richtung Weener komplett gesperrt.

Für die Feuerwehr war der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet.

Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand.
Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand.  © Polizei

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0