Lüge oder Wahrheit? So entlarvt Ihr sofort, wer bei WhatsApp nicht ehrlich ist

Top

Kreischende Fans bei der Weltpremiere von "Fack Ju Göhte 3"

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

15.106
Anzeige

So viele Rechtsextreme gibt es bei der Bundeswehr

Neu
9.464

Tausende Leipziger stellten sich LEGIDA-Demonstranten in den Weg

Acht Monate nach der letzten Kundgebung ist Legida zurück. Am Abend ziehen sowohl die Islam-Kritiker als auch zahlreiche Gegendemonstranten durch Leipzig.

Von Saskia Weck

Leipzig - Das islamfeindliche Legida-Bündnis demonstrierte am Donnerstag nach monatelanger Pause wieder in Leipzig.

Der Protestzug unter dem Motto "Für Demokratie und Meinungsfreiheit" führte unter anderem am Richard-Wagner-Platz entlang.

Hier geht es zur Zusammenfassung.

TAG24 berichtete den Abend über im Live-Ticker:

21.45 Uhr: Gegendemonstranten laufen die Windmühlenstraße entlang zurück zur Stadt. Sie werden zum Wilhelm-Leuschner-Platz geleitet. Die Legida-Demonstranten werden in die Trams in Richtung Hauptbahnhof gesetzt. Die Wasserwerfen ziehen ab.

Eine Bordstein-Hinterlassenschaft der Gegendemonstranten in einer Seitenstraße der Karli.
Eine Bordstein-Hinterlassenschaft der Gegendemonstranten in einer Seitenstraße der Karli.

21.40 Uhr: Die Legida-Demonstration löst sich auf.

21.25 Uhr: Die Gegendemonstranten am Café Waldi werden von Wasserwerfern bewacht.

21.20 Uhr: Aus der Kulturredaktion des LVZ-Gebäudes sowie aus Privatwohnungen hört man klassische Musik, die die Legida-Abschlusskundgebung übertönt. Die Demonstranten sehen sich auf der Karli/Ecke Emilienstraße von sehr viel mehr Gegendemonstranten umzingelt.

21.16 Uhr: Marco Böhme beschwert sich gegenüber TAG24, dass die Blockade am Bundesverwaltungsgericht rechtswidrig geräumt wurde. Die Gespräche mit der Versammlungsbehörde sei noch gelaufen, da habe die Polizei schon räumen lassen. Er erwägt eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

21.15 Uhr: Legida wird niedergeschrien. Es fliegen ein paar Flaschen in Richtung der Patrioten.

21.10 Uhr: Die Seitenstraßen der Karli sind nach allen Seiten hin dicht. Legida kommt nicht durch.

21.05 Uhr: Die Legidisten gehen vom Floßplatz aus hoch zur Karl-Liebknecht-Straße.

21.04 Uhr: Bölleralarm? Nicht ganz. Legida lässt seine AfD-blauen Ballons platzen.

20.52 Uhr: Legida wartet noch immer am Floßplatz. Die Patrioten sind von Gegendemonstranten eingesäumt. Die Polizei-Fahrzeuge positionieren sich neu. Wasserwerfer und Panzer fahren vom Floßplatz hoch Richtung Karli.

20.46 Uhr: Vor dem Café Waldi auf dem Peterssteinweg haben sich mehrere hundert Gegendemonstranten versammelt, die dort friedlich demonstrieren. Die Stimmung dort ist entspannt.

20.44 Uhr: Am Floßplatz stehen zwei Wasserwerfer und ein Panzerfahrzeug bereit.

20.40 Uhr: Die Polizei sichert die Grünfläche am Floßplatz. Dort sollen schwarz gekleidete Personen hingelaufen sein.

20.37 Uhr: Die Polizei errichtet am Floßplatz eine Sperre. 20 schwarz gekleidete Personen kommen auf die Legida-Demonstranten zu. Einzelne Personen provozieren die Polizei. Legida hält noch immer eine Kundgebung ab. Ob und wie es weitergeht, ist noch unklar.

20.35 Uhr: Legida läuft die Riemannstraße in Richtung Karl-Liebknecht-Straße entlang. Gegendemonstranten gibt es hier kaum.

20.27 Uhr: Legida hält kurz vor dem Floßplatz. Der Redner hält eine Kundgebung. Die Polizei beratschlagt sich wegen der Route.

20.20 Uhr: Legida zieht nun weiter in Richtung Bundesverwaltungsgericht.

20.15 Uhr: Die Alternativ-Route für Legida vor dem Bundesverwaltungsgericht wurde geräumt. Marco Böhme (27, Die Linke) und Juliane Nagel (39, Die Linke) haben noch versucht, mit der Polizei zu verhandeln. Doch eine Hundertschaft zwang etwa 50 Gegendemonstranten, die Strecke zu räumen. So kann Legida über eine Alternativroute Richtung Peterssteinweg marschieren.

20.10 Uhr: Vor dem Bundesverwaltungsgericht räumt die Polizei die Alternativroute für Legida. Dort haben sich 30-40 Autonome versammelt.

20.00 Uhr: Gerüchten zufolge kann Legida aufgrund der massiven Gegendemonstration nicht die geplante Route laufen. Wie TAG24 aus Kreisen der Gegendemonstranten erfuhr, will die Polizei wahrscheinlich eine Eskalation, die durch eine Räumung der Blockade entstehen würde, verhindern. Eine Alternative wird besprochen.

19.50 Uhr: Der Abstand beider Gruppierungen zueinander beträgt nur etwa 20 Meter. Die Legidisten hören die Gegendemonstranten laut und deutlich. Jedoch sind die Pfiffe nicht laut genug, um den Redner zu übertönen. Zwischen den Demonstranten sorgt die Polizei für Recht und Ordnung.

19.40 Uhr: Zwischenkundgebung am Neuen Rathaus. Die Themen: G20, Merbitz' Reaktion, Bürgermeister Jung, Connewitz und Linksextremismus in Leipzig. Zitat des Legida-Redners: "Jung braucht seine Schrei- und Spuckkinder, die ihm ein sicheres Schutzschild bieten und uns abschrecken sollen." Dann Themenwechsel: Vergewaltigung im Rosental. Abschiebe-Rufe werden laut.

19.35 Uhr: Patrioten und Gegendemonstranten stehen sich gegenüber. Ein Mega-Sprechchor ruft: "Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda." Weiterhin laute Buh-Rufe und Pfiffe.

19.30 Uhr: Mittlerweile wird die Teilnehmer-Zahl bei Legida auf 150 bis 180 geschätzt. Die Patrioten erreichen das Neue Rathaus. Die Gegendemonstranten rücken näher an die Polizeiabsperrung heran. Die "Nazis raus"-Rufe werden lauter, die "Jung muss weg"-Rufe auch.

19.25 Uhr: Legida ist jetzt auf Höhe des Standesamtes. Gegendemonstranten laufen neben den Legidisten. Der Großteil der Gegendemonstranten steht am Neuen Rathaus. Die Stimmung wird aufgeheizter. Die Polizei fordert die Teilnehmer der Sitzblockade zum zweiten Mal auf, die Straße zu räumen.

19.18 Uhr: Legida trifft auf Höhe der Thomaskirche auf die ersten Gegendemonstranten (ein bis zwei Dutzend) und wird mit Buh-Rufen und Pfiffen empfangen.

19.17 Uhr: Die Polizei fordert die Gegendemonstranten, die die Sitzblockade gebildet haben, auf, diese zu räumen.

19.13 Uhr: Die Teilnehmerzahl bei der Legida-Demonstration wird auf 120 bis 150 geschätzt. Aus dem Auto eines Teilnehmers ertönt "Freude schöner Götterfunken".

19.10 Uhr: "Jung muss weg"-Rufe ertönen.

19.05 Uhr: Die Polizei rings um die IHK geht auf Position. Der Legida-Zug schlägt die geplante Route ein.

19.00 Uhr: Gegendemonstranten zünden Pyrotechnik am Wilhelm-Leuschner-Platz.

18.55 Uhr: Der Legida-Zug setzt sich in Bewegung. Erste "Lügenpresse"-Rufe ertönen. Ein Legida-Sprecher sagt: "Wir müssen gemeinsam Widerstand leisten mit der AfD."

18.50 Uhr: Juliane Nagel (39, Die Linke) hielt sich unweit der Gegendemonstranten gegenüber der IHK auf. Die Politikerin sagt, dass deutlich mehr Gegendemonstranten auf die Straße gegangen seien als Legida-Anhänger.

18.45 Uhr: Die Legida-Demonstration verspätet sich um etwa 20 Minuten. Mittlerweile haben sich etwas mehr als 100 Patrioten vor der IHK zusammengefunden. Passanten stören die Kundgebung mit Buh-Rufen und Trillerpfeifen. Die Polizisten schicken die störenden Gegendemonstranten weg.

18.40 Uhr: Andreas Loepki, Pressesprecher der Polizei, teilte auf Nachfrage von TAG24 mit, dass mehrere Hundertschaften der Polizei im Einsatz seien.

18.30 Uhr: Vor der Propsteikirche steht ein Wasserwerfer bereit. Schätzungsweise 1500 Gegendemonstranten erwarten die Patriotischen Europäer. Ein Polizei-Hubschrauber kreist über Leipzig.

18.25 Uhr: Etwa 60 bis 70 - vorwiegend männliche - Islamkritiker haben sich vor der IHK versammelt. Um 18.30 Uhr startet die Legida-Demonstration.

18.20 Uhr: Es gibt eine Sitzblockaden auf dem westlichen Ring auf der Strecke von Legida. Die Zahl der Gegendemonstranten ist mittlerweile auf zirka 600 angewachsen.

18.18 Uhr: Etwa 200 Gegendemonstranten marschieren vom Wilhelm-Leuschner-Platz gen Süden die Karl-Liebknecht-Straße herunter.

18.09 Uhr: Katja Kipping (39, Die Linke) redet auf der Wahlveranstaltung der Linken. Etwa 200 Zuhörer verfolgen die Kundgebung. Kipping wirbt dafür, die Linke auf Platz drei zu wählen. Die Bundestagsabgeordnet erinnert an den Angriff auf Linke vor ein paar Tagen. Auch das Thema AfD schneidet die 39-Jährige an. Nazi-Vergleiche fallen.

18.06 Uhr: Der Goerdelerring ist gesperrt. Die Polizei ist noch sehr entspannt. Bislang sind noch wenige vor Ort. Von ein bis zwei Dutzend ist die Rede.

18.05 Uhr: Vor der IHK stehen zwei Wasserwerfer und ein Panzerwagen bereit.

18.00 Uhr: Am Wilhelm-Leuschner-Platz wurden Sperren aufgebaut, sämtliche Polizisten gehen auf Position.

Fotos: privat

Giftalarm bei Brand! 18 Feuerwehrleute verletzt

Neu

Hitlergruß und "Sieg Heil": Rund 90 Straftaten bei Nazi-Konzert

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

20.735
Anzeige

Drei Tote mit Schusswunden in Geländewagen entdeckt

Neu

Überschwemmungen und Erdrutsche: Zwei Todesopfer nach Taifun

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

73.222
Anzeige

Geisterfahrer rammt Wagen mit zwei kleinen Kindern

Neu

Transporter übersehen: Zusammenstoß mit vier Verletzten

Neu

Gefahr für die Tochter? Melanie Müller lässt sich stechen und trinkt Alkohol

Neu

Nach Facebook-Ausraster: Jetzt nimmt Veganator Hildmann sich selbst aufs Korn

Neu

Schockvideo! Mann stößt Frau scheinbar grundlos auf Bahngleise

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

3.615
Anzeige

So lebendig sind wir noch beim Sterben

Neu

Drogenhandel bis versuchte Tötung: Herrscht ein blutiger Familienkrieg?

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

3.006
Anzeige

Nach Trennungs-Gerüchten! Dieses Statement von Katja Kühne ist eindeutig

4.949

"Alternative Mitte" will die nette AfD sein

2.649

Großfahndung! Gefährlicher Straftäter aus dem Gefängnis geflohen

5.905

Großeinsatz! Bewaffneter nimmt Geiseln in Bowling-Center: Festnahme

13.292
Update

Experten rätseln: Was wurde hier Gefährliches gefunden?

5.199

Brutale Nazi-Attacke am Bahnhof! Mann verpasst 15-Jährigem "Bordsteinkick"

40.052

Münchner Polizei reagiert genial auf Anfragen zur Herkunft des Messer-Stechers

8.874

Hat ein Anwalt seine eigene Ehefrau lebendig verbrannt?

2.812

Kürbiskünstler schnitzen Gruselgemüse

780

Niemals klicken! Dieser Link von Euren Freunden kann das ganze Handy lahmlegen

7.748

Frauen verraten: Das sind die schlimmsten Dinge, die beim Sex passieren können

19.311

Nach Geisterfahrt und Unfallflucht Auto angezündet

1.548

Frau bestellt "Muskelkuchen", doch dann erlebt sie eine Überraschung

5.055

Schleuser bringen rumänische Obdachlose gezielt nach Berlin

2.649

Geheimnis gelüftet: Von Hirschhausen verrät, wie man abnimmt

9.602

Betrunkener 18-Jähriger mit Traktor auf Shopping-Tour

4.836

Gartenarbeit erledigt Paris Jackson am liebsten nackt

3.934

Gerald Butler sicher: "Ich habe Gott gesehen"

1.033

Shitstorm gegen "Schwiegertochter gesucht": Soll Tutti (17) jetzt Beate ersetzen?

14.103

Über dieses Twitter-Bild rätselt das ganze Netz, was genau steckt dahinter?

8.050

Dieser unglaubliche Antrag hat ein kurioses Ende

5.400

Zwei tote Fischer nach Sturm, der dritte überlebt auf wundersame Weise

1.603

Obdachloser nach Netto-Überfall in Klinik festgenommen! Jetzt bekommt er Tausende Euro

6.787

Polizei findet mehrere Drogen bei frivoler Goa-Party

1.562

Rotgänger wird von Taxi erfasst und in die Luft geschleudert

882

21-Jähriger will Streit schlichten und wird selbst niedergestochen

2.303

Krimineller ruft Polizei zu Facebook-Challenge auf und die steigt ein!

2.605

CDU-Politiker: "Dann wird die AFD wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden"

2.041

Tausende Menschen gehen wegen AfD auf die Straße

2.247

Abgetrennter Finger und nackter Po: So kurios wird's heute in Bremen

775

Sitzt Angelina Heger bald auf der Straße?

3.749

Durch Oralsex kann Krebs im Mund entstehen!

6.308

Sex soll gegen Meng Mengs Rückwärts-Tick helfen

293

Mann spaziert über Autobahn und wird überfahren

1.740

Ausgesetzter Hund hat vor allem Angst, außer vor diesem Kind

4.867

Kann Korn ein Szene-Getränk werden? Der neue Berentzen-Chef hofft es

534

"Jeder bu*** mit jedem": Mitarbeiterin enthüllt versaute Geheimnisse über Disneyland

10.193

Grünen-OB Palmer will härter gegen kriminelle Flüchtlinge durchgreifen

1.915

Betrunkener Bräutigam verprügelt und würgt Braut kurz nach der Trauung

5.997

Ganz alleine! Ausgebüxte Hundedame unternimmt Spritztour mit S-Bahn

1.129