LEGIDA verlegt Spaziergang!

LEGIDA-Sprecher Jörg Hoyer (49).
LEGIDA-Sprecher Jörg Hoyer (49).

Leipzig - Die Verantwortlichen von LEGIDA um den Heidenauer Jörg Hoyer (49) haben ihren zweiten sogenannten Spaziergang am Montag abgesagt. Die Demonstration soll nun Mittwoch im Leipziger Zentrum stattfinden.

Unter der Überschrift "Wer Wind sät, wird Sturm ernten" kündigt LEGIDA (Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes) voller Wut auf Facebook die Terminverlegung an.

Demnach werden auch alle künftigen Spaziergänge und Kundgebungen der Islamkritiker an Mittwochabenden stattfinden.

Ursprünglich wollte sich LEGIDA am Montag vor dem Bundesverwaltungsgericht in der Harkortstraße treffen, anschließend über den sogeannten Ring durch das Leipziger Zentrum laufen.

Die Strecke erlangte durch die friedlichen Revolution 1989 in der Messestadt immense Bedeutung.

Doch Superintendenten Martin Henker machte LEGIDA einen Strich durch die Rechnung. Er hatte schon eine Demonstration auf der LEGIDA-Route angemeldet.

LEGIDA-Sprecher Hoyer wollte sich auf MOPO24-Nachfrage zur aktuellen Entwicklung nicht äußern. Die Islamkritiker werden sich nun am Mittwoch auf dem Augustusplatz treffen. Sie halten weiter daran fest, über den Ring zu laufen.

Fotos: Ralf Seegers


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0