Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

TOP

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

NEU

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

NEU

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
6.577

Lehrer bedroht, weil sie Flüchtlingen Deutsch beibringen

Chemnitz - Sie engagieren sich selbstlos, helfen Flüchtlingen, unsere Sprache zu lernen. Doch genau das ist es, was sie zur Zielscheibe schlimmer Attacken macht - Sprachlehrer sind ins Visier rechter Extremisten geraten.
Zwei Kurse à 25 Teilnehmer bietet die Sprachschule inzwischen an.
Zwei Kurse à 25 Teilnehmer bietet die Sprachschule inzwischen an.

Von Martin Friedemann

Chemnitz - Sie engagieren sich selbstlos, helfen Flüchtlingen, unsere Sprache zu lernen. Doch genau das ist es, was sie zur Zielscheibe schlimmer Attacken macht - Sprachlehrer sind ins Visier rechter Extremisten geraten.

"Seitdem ich mich ehrenamtlich betätige, werde ich bedroht", sagt ein Deutsch-Dozent (Mitte 40). Vor allem in sozialen Netzwerken wie Facebook muss er üble Beschimpfungen über sich ergehen lassen.

"Auch wenn ich Flüchtlinge am Bahnhof betreue, werde ich verbal immer wieder angefeindet."

Noch schlimmer erging es einer jungen Kollegin, die in einer Kappeler Kirchengemeinde Asylbewerber unterrichtet. "Als ich im November vom Pfarramts-Hof fuhr, flog ein faustgroßer Stein durch die Heckscheibe meines Autos." Die Frau blieb unverletzt, auf dem Stein stand etwas mit "...schlampe". Schon vorher lagen Drohbriefe in ihrem Briefkasten.

Die Lehrer wollen unbekannt bleiben, haben bereits genug Ärger.
Die Lehrer wollen unbekannt bleiben, haben bereits genug Ärger.

Die Sprachlehrer geben auch Integrationskurse in einer privaten Bildungseinrichtung im Süden der Stadt. Deren Sprecher erklärt: "Beide kommen ursprünglich nicht aus Chemnitz. Sie haben nicht damit gerechnet, hier auf solche Probleme zu stoßen."

Die Dozenten wollen anonym bleiben, wie auch ihr Arbeitgeber. Der bundesweit tätige Bildungsträger beschäftigt insgesamt vier Sprachlehrer in seiner Chemnitzer Einrichtung. Er bietet seit Oktober kostenlose Integrationskurse für Asylbewerber an.

"Ich lerne Deutsch, weil ich hier gern arbeiten würde", sagt Mohammad-Ali (23). Der Syrer stammt aus Damaskus, arbeitete dort als Kfz-Mechaniker. Seit drei Monaten ist er in Deutschland.

Sein Landsmann, der Englisch-ArabischÜbersetzer Mohammed (21), sagt: "Ich habe mich geschämt - die Deutschen helfen uns und ich kann nicht in ihrer Sprache ,Danke‘ sagen."

Mohammed ist seit September in Deutschland. Die beiden Syrer kamen über Hörensagen an die kostenlosen Deutschkurse. Die gehen 64 Tage à fünf Unterrichtsstunden.

Mittlerweile gibt es zwei Kurse - ausgebucht mit jeweils 25 Teilnehmern, die auch aus Afghanistan, Eritrea, Marroko, dem Kosovo, dem Iran und Irak kommen.

Fotos: Uwe Meinhold (3)

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

NEU

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

NEU

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

NEU

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.093

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

5.001

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

2.162

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.138

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

9.930

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

5.017

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

1.974

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

4.995

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

2.546

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

3.093

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

3.907

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

3.913

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

209

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

4.837

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

5.350

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

4.432

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.103

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

2.567

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

130

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.202

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.035

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

2.692

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

3.754
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

3.247

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

16.404

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

14.163

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.870

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.026

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.970

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.871

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.029

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.308

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.271

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.687

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

779

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

7.013
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

3.439

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.914