Azubi-Mangel: So locken Firmen Jugendliche an

Konsum-Vorstand Roger Ulke und seine Azubis in Dresden: Den Lehrlingen wird die Ausbildung mit neuen Tablets versüßt.
Konsum-Vorstand Roger Ulke und seine Azubis in Dresden: Den Lehrlingen wird die Ausbildung mit neuen Tablets versüßt.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Das neue Ausbildungsjahr beginnt - und noch immer suchen Hunderte Betriebe in Dresden und Umgebung verzweifelt nach geeigneten Azubis.

Um den dringend benötigten Nachwuchs zu gewinnen, lassen sich manche Betriebe richtig was einfallen! Bargeld satt, Kost und Logis frei, nagelneue Tablets, Firmenwagen für daheim und sogar Urlaubsreisen: Diese Betriebe rollen für ihre Lehrlinge den roten Teppich aus!

Im September startet das neue Ausbildungsjahr, doch bei Weitem nicht alle Betriebe werden dann ihre freien Azubi-Stellen besetzt haben.

"Wir haben mehr freie Stellen als Bewerber", sagt Frank Vollgold (34), Sprecher der Landesarbeitsagentur. Derzeit sind in Sachsen noch rund 7500 Stellen frei, aber nur etwa 6158 Bewerber auf der Suche.

Am Dienstag war für Annina Herzog (18) ihr erster Arbeitstag als Auszubildende zur Hotelfachfrau. Empfangschef Andreas Böhme (31) vom Hotel Stephanshöhe Schellerhau zeigt ihr schon mal ihr künftiges Aufgabengebiet.
Am Dienstag war für Annina Herzog (18) ihr erster Arbeitstag als Auszubildende zur Hotelfachfrau. Empfangschef Andreas Böhme (31) vom Hotel Stephanshöhe Schellerhau zeigt ihr schon mal ihr künftiges Aufgabengebiet.

In Dresden kommen auf zurzeit 797 freie Stellen 534 Lehrstellensuchende. "Betriebe müssen sich attraktiv darstellen, um im Wettbewerb um Azubis zu punkten", sagt Vollgold.

Und tatsächlich lassen sich die Firmen ihren Nachwuchs ganz schön was kosten. Das Best Western Hotel Ahorn Stephanshöhe in Altenberg etwa bietet seinen Azubis freie Kost und Logis in WG-Zimmern im Hotel an.

Einmal im Quartal winkt dem besten Lehrling ein Amazon-Einkaufsgutschein. Und der bundesweit beste Firmen-Azubi erhält sogar eine Reise: Im letzten Jahr ging es übers Wochenende nach London!

In der Radebeuler K[&]S Seniorenresidenz darf der stärkste Azubi ab dem zweiten Ausbildungsjahr den Smart-Dienstwagen nutzen - und das auch privat. Spritgeld gibt’s obendrauf.

In Dresden versüßt Konsum seinen 18 Azubis dieses Jahr erstmalig mit Tablets (Wert: 100 Euro) die Ausbildung. Die Landbäckerei Dietrich in Colditz zahlt jedem Lehrling, der im Betrieb anfängt, satte 1000 Euro Begrüßungsgeld.

Und das ist in diesem Jahr noch nicht vergeben - Azubi gesucht! Verfügbare Stellen finden Bewerber im Internet: www.hwk-dresden.de, www.ihk-lehrstellenboerse.de und www.arbeitsagentur.de.

Jetzt geht's um die Wurst: 3001 freie Stellen!

Nora Seitz (31) von der Fleischerei Thiele in der Filiale auf dem Sonnenberg: "Lehrlinge zu finden, ist nicht leicht für uns."
Nora Seitz (31) von der Fleischerei Thiele in der Filiale auf dem Sonnenberg: "Lehrlinge zu finden, ist nicht leicht für uns."

Von Caroline Staude

Chemnitz - Ausbildungsbetriebe schlagen Alarm: Derzeit sind von knapp 7700 angebotenen Lehrstellen in Chemnitz, im Raum Zwickau, Mittelsachen, dem Vogtland und Erzgebirge noch 3001 offen - fast 40 Prozent (!) der Ausbildungsplätze sind unbesetzt.

Wieder ganz unten in der Beliebtheitsskala der potenziellen Lehrlinge: Das Bäcker- und das Fleischerhandwerk.

"Es wird wirklich von Jahr zu schwieriger, geeignete Lehrlinge zu finden", sagt Nora Seitz (31), von der Fleischerei Thiele auf dem Chemnitzer Sonnenberg.

"Vor zwei Jahren hatten wir eine Bewerberin, die einfachste mathematische Zusammenhänge nicht begriff. Wir haben dann versucht, ihr zu helfen, auch was die Berufsschule angeht. Aber kurz vor Ende der Probezeit hat sie gekündigt. Begründung: Zu wenig Freizeit, zu viel Lernen und Druck."

Bäcker, Fleischer, Floristen: Sie haben es schwer, Lehrlinge zu finden. Beliebt sind Berufe wie Mechatroniker und oder Stellen im Einzelhandel.

"Wer noch immer keine Lehrstelle hat, sollte unbedingt die Angebote des Berufsinformationszentrums in Anspruch nehmen", sagt Silke Steinkampf (45), Pressesprecherin der Agentur für Arbeit in Plauen.

"Wir bieten auch ausbildungsbegleitende Hilfen für Lehrlinge und Betriebe an, wenn es mit den schulischen Leistungen nicht ganz so klappt."

Fotos: Egbert Kamprath, Medienkontor, Peter Zschage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0