"Unser Lied für Israel": Welcher Künstler singt für Deutschland beim ESC? Top Wutrede von Andrej Mangold: So kontert der RTL-Bachelor die Kritik der Fans Top Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen 2.956 Anzeige Dresdner verrät: Dieser GoT-Charakter hätte den Thron verdient Top Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.985 Anzeige
2.066

Nach Abschiebung: Kommt der Bin-Laden-Bodyguard zurück nach Deutschland?

NRW-Integrationsministerium erklärt Abschiebung von Sami A.

Der neue Beschluss über das Verbot der Abschiebung habe dem Ministerium zu dem Zeitpunkt noch nicht vorgelegen.

Düsseldorf / Gelsenkirchen / Bochum - In einer geheimen Abschiebeaktion wurde in der Nacht zu Freitag der Ex-Leibwächter von Terrorist Osama Bin Laden aus NRW nach Tunesien abgeschoben. Jetzt erklärt das das Flüchtlings- und Integrationsministerium NRW die geheime Aktion. Außerdem ist es möglich, dass er zurück nach Deutschland kommt.

NRW-Integrationsminister Joachim Stamp erklärte die Abschiebung.
NRW-Integrationsminister Joachim Stamp erklärte die Abschiebung.

Die plötzliche Abschiebung des potenziellen Gefährders und Ex-Leibwächters von Osama Bin Laden Sami A. aus Bochum sei völlig rechtens abgelaufen. Das erklärte das zuständige NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration am Freitagnachmittag.

Ein Sprecher bezog sich auf die aus Sicht des Ministeriums bis Freitagmorgen gültige Beschlusslage für eine gültige Abschiebeerlaubnis. "Auf Grundlage dieses Beschlusses ist die Rückführung nach Tunesien durchgeführt worden. Ein anderslautender Beschluss lag dem Ministerium zu diesem Zeitpunkt nicht vor."

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte allerdings am Donnerstag per Beschluss ein Abschiebeverbot erwirkt. Begründung: Es liege keine diplomatisch verbindliche Zusicherung der tunesischen Regierung vor, dass Sami A. im Falle der Rückkehr keine Folter drohe, teilte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am Freitag mit.

Offiziell faxte das Gericht den Beschluss laut Gerichtssprecher Wolfgang Thewes aber erst am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr an das zuständige BAMF in Nürnberg.

Entsprechend konnte dem Ministerium in NRW auch kein anderslautender Beschluss vorliegen, obwohl er bereits am Vortag getroffen wurde.

Die Nacht zwischen Donnerstag und Freitag nutzten die Behörden um den als Gefährder eingestuften Mann abzuschieben.

Abgeschobener könnte möglicherweise zurückgebracht werden

Der abgeschobene Mann war Leibwächter des getöteten Terroristen Osama Bin Laden.
Der abgeschobene Mann war Leibwächter des getöteten Terroristen Osama Bin Laden.

Laut Gerichtssprecher Wolfgang Thewes besteht weiterhin die Möglichkeit, dass der Ex-Leibwächter von Osama bin Laden nach Deutschland zurückkehre.

Beim Verwaltungsgericht sei ein erneuter Eilantrag gegen die Abschiebung eingegangen, so Thewes gegenüber TAG24. Falls der Leibwächter die Transitzone in Tunesien noch nicht verlassen habe, könnte möglicherweise noch mit einer Rückkehr gerechnet werden.

Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums hatte die geheime Abschiebung am Freitag in Berlin bestätigt.

Das Ministerium habe die Behörden in Nordrhein-Westfalen bei dieser Abschiebung "unterstützt", fügte sie hinzu. Sie betonte, die Entscheidung über die Abschiebung liege in diesem Fall aber in NRW.

Die Sprecherin sagte weiter, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) "wurde nach Beendigung der Rückführung informiert". Sie erklärte, generell sei es so, dass "wenn den Behörden ein gerichtlicher Beschluss bekannt ist, dass eine Abschiebung nicht durchgeführt werden darf, dann kann nicht abgeschoben werden". Das Gericht in Gelsenkirchen fühlte sich bei dem Prozess übergangen.

Abgeschoben werden soll der Tunesier seit 2014. Damals hatte das Bamf das Abschiebeverbot erstmals aufgehoben. Dagegen wehrte sich Sami A. bislang erfolgreich vor Gericht. Im Juni 2018 hob das Bamf erneut das Abschiebeverbot auf. Sami A. wurde darauf festgenommen und kam in ein Abschiebegefängnis.

Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)
Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Mädchenmörder nach 45 Jahren gefasst: Er erwürgte 1973 die kleine Linda (†11) Top Lösen sich "Die Ärzte" auf? Antwort von Bela B. bei Jan Böhmermann! Top Riesiger 65-Zoll-TV jetzt bei MediaMarkt Oldenburg zum mega Preis 2.259 Anzeige Wilder Sex mit Michael Jackson: So offen spricht seine Ex-Frau über den King of Pop Top Keine Gründe für Preisbindung: Versandapotheke DocMorris will Schadenersatz Neu Wir sind von Rock Antenne Hamburg und verlosen exklusive Tickets Anzeige Bundesstraße gesperrt: Drei Tote bei Horror-Crash Neu Ärzte rieten Mutter fünfmal, ihre Schwangerschaft abzubrechen: Baby wird "ohne Gehirn" geboren Neu Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte 1.014 Anzeige Pilot schreibt witzige Botschaft an den Himmel Neu Wegen Spendenaffäre: FDP-Kubicki rechnet mit politischem Ende von AfD-Weidel Neu Porno-Star positiv auf HIV getestet: Hat er seine Sex-Partnerinnen angesteckt? Neu MediaMarkt senkt extrem die Preise auf Samsung, LG und JBL 1.779 Anzeige Schießerei mit zwei Toten in München: Die Hintergründe der schrecklichen Tat Neu Vater will Hochzeit der Tochter verhindern und greift zu drastischen Maßnahmen Neu Als erstes Bad in Deutschland: Hier beginnt heute die Freibad-Saison! Neu Schwere Vertuschungs-Vorwürfe! Wurde Anis Amris Helfer heimlich abgeschoben? Neu Junge Frau nach Friseurbesuch völlig entstellt Neu Drogen-Fahrer kracht in Familienauto: Kind tot, drei Schwerverletzte Neu
Die süßen Zeiten sind vorbei: Schoko-Fabrik Halloren führt Kurzarbeit ein Neu Hunderte Schüler wollen für den Klimaschutz auf die Straße! Neu
"Eines der schlimmsten Beispiele für Massenmord": Todesfahrer muss lebenslang hinter Gitter Neu Riesige Rauchwolke über Düsseldorf: Feuer zerstört Lagerhalle der Messe Neu Wird die Erdnussbutter-liebende Polizistin bald die schönste Frau Deutschlands? Neu Weinzierls letzte Chance? VfB trifft auf Werder Bremen Neu Gold ist gefragt, Modeschmuck bleibt liegen: Das kaufen Kunden beim Juwelier Neu RB Leipzig schuldet Red Bull über 134 Millionen Euro Neu Timo Horns Pferd Julio hofft auf Coup in Katar Neu Selfie-Fail bei Judith Rakers und sie versteht die Welt nicht mehr! Neu Sänger Joachim Witt wird 70: Mauerfall hat ihn über unkreative Zeit gerettet Neu Wer macht Detlef D! Soost denn hier so glücklich? Neu Betrog Pascal Kappés Ehefrau Denisé mit seiner Neuen? Neu Rapper Fler überzeugt: Bushido arbeitet an einer Netflix-Serie Neu Frau geht mega betrunken nach Hause, dann wird es richtig peinlich Neu Vater gießt Kindern scharfe Sauce über Gesicht und Genitalien Neu Aldi-Kundin erlebt unangenehme Überraschung beim Erdbeeren-Kauf Neu "Wir sind für jede Unterstützung dankbar": Familie des krebskranken Elijah hat Geldsorgen 1.357 Blutiges Baustellen-Drama: Bauleiter erschießt seinen Vorarbeiter 5.033 Update Stuttgarter vertritt den VfB bei Mega-Event in Atlanta! 208 Jan Böhmermann zerlegt Apple auf Rundfunkkosten! 2.231 Europa-Party auch ohne Choreo: Eintracht schießt Donezk ab und steht im Achtelfinale 1.754 Polizei stößt auf irres Waffenarsenal in kleiner Gemeinde 5.521 Kölner (16) zerlegt geklauten Audi auf Spritztour! 460 Alle Beweise im Campingplatz-Missbrauchsfall weg! Reul beauftragt Sonderermittler 2.876 Tierischer Fluchtversuch: Affe türmt aus Berliner Zoo und chillt an Hochschule 1.393 99-Jährige wird von Zug erfasst und tödlich verletzt 3.688 Frau (46) isst in noblem Sterne-Restaurant zu Abend: Einen Tag später ist sie tot 4.398 Seidensticker kurz vor der Pleite? Modekonzern kündigt Mitarbeiter 226 "Ich dachte, ich würde ewig allein bleiben": Frau ohne Arme und Knie erfüllt sich Lebenstraum 3.134 Zoff im rechten Lager: Sind AfD und Poggenburgs "Patrioten" zu ähnlich? 1.475