Wer hat die Goldene Henne verdient? Ihr könnt über Online-Stars abstimmen Neu "Schönstes Mädchen der Welt" kündigt Fans riesige Überraschung an Neu Kohnen pocht auf Entlassung von Seehofer: Nahles reist nach Bayern Neu Ständig Staus: Mike Krüger hat irrwitzige Idee für Elbtunnel Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 10.146 Anzeige
2.027

Nach Abschiebung: Kommt der Bin-Laden-Bodyguard zurück nach Deutschland?

NRW-Integrationsministerium erklärt Abschiebung von Sami A.

Der neue Beschluss über das Verbot der Abschiebung habe dem Ministerium zu dem Zeitpunkt noch nicht vorgelegen.

Düsseldorf / Gelsenkirchen / Bochum - In einer geheimen Abschiebeaktion wurde in der Nacht zu Freitag der Ex-Leibwächter von Terrorist Osama Bin Laden aus NRW nach Tunesien abgeschoben. Jetzt erklärt das das Flüchtlings- und Integrationsministerium NRW die geheime Aktion. Außerdem ist es möglich, dass er zurück nach Deutschland kommt.

NRW-Integrationsminister Joachim Stamp erklärte die Abschiebung.
NRW-Integrationsminister Joachim Stamp erklärte die Abschiebung.

Die plötzliche Abschiebung des potenziellen Gefährders und Ex-Leibwächters von Osama Bin Laden Sami A. aus Bochum sei völlig rechtens abgelaufen. Das erklärte das zuständige NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration am Freitagnachmittag.

Ein Sprecher bezog sich auf die aus Sicht des Ministeriums bis Freitagmorgen gültige Beschlusslage für eine gültige Abschiebeerlaubnis. "Auf Grundlage dieses Beschlusses ist die Rückführung nach Tunesien durchgeführt worden. Ein anderslautender Beschluss lag dem Ministerium zu diesem Zeitpunkt nicht vor."

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte allerdings am Donnerstag per Beschluss ein Abschiebeverbot erwirkt. Begründung: Es liege keine diplomatisch verbindliche Zusicherung der tunesischen Regierung vor, dass Sami A. im Falle der Rückkehr keine Folter drohe, teilte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am Freitag mit.

Offiziell faxte das Gericht den Beschluss laut Gerichtssprecher Wolfgang Thewes aber erst am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr an das zuständige BAMF in Nürnberg.

Entsprechend konnte dem Ministerium in NRW auch kein anderslautender Beschluss vorliegen, obwohl er bereits am Vortag getroffen wurde.

Die Nacht zwischen Donnerstag und Freitag nutzten die Behörden um den als Gefährder eingestuften Mann abzuschieben.

Abgeschobener könnte möglicherweise zurückgebracht werden

Der abgeschobene Mann war Leibwächter des getöteten Terroristen Osama Bin Laden.
Der abgeschobene Mann war Leibwächter des getöteten Terroristen Osama Bin Laden.

Laut Gerichtssprecher Wolfgang Thewes besteht weiterhin die Möglichkeit, dass der Ex-Leibwächter von Osama bin Laden nach Deutschland zurückkehre.

Beim Verwaltungsgericht sei ein erneuter Eilantrag gegen die Abschiebung eingegangen, so Thewes gegenüber TAG24. Falls der Leibwächter die Transitzone in Tunesien noch nicht verlassen habe, könnte möglicherweise noch mit einer Rückkehr gerechnet werden.

Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums hatte die geheime Abschiebung am Freitag in Berlin bestätigt.

Das Ministerium habe die Behörden in Nordrhein-Westfalen bei dieser Abschiebung "unterstützt", fügte sie hinzu. Sie betonte, die Entscheidung über die Abschiebung liege in diesem Fall aber in NRW.

Die Sprecherin sagte weiter, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) "wurde nach Beendigung der Rückführung informiert". Sie erklärte, generell sei es so, dass "wenn den Behörden ein gerichtlicher Beschluss bekannt ist, dass eine Abschiebung nicht durchgeführt werden darf, dann kann nicht abgeschoben werden". Das Gericht in Gelsenkirchen fühlte sich bei dem Prozess übergangen.

Abgeschoben werden soll der Tunesier seit 2014. Damals hatte das Bamf das Abschiebeverbot erstmals aufgehoben. Dagegen wehrte sich Sami A. bislang erfolgreich vor Gericht. Im Juni 2018 hob das Bamf erneut das Abschiebeverbot auf. Sami A. wurde darauf festgenommen und kam in ein Abschiebegefängnis.

Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)
Der Ex-Leibwächter wurde am Freitag von Düsseldorf aus nach Tunesien abgeschoben. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Leichenfund in Mönchengladbach: Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen Neu Ende der Spekulationen um Pam und Philipp: Er verkündet Beziehungsstatus und schockt alle Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.782 Anzeige Vanessa Mai zeigt sich oben ohne und die Fans sind stinksauer Neu Setzte ein Pärchen das Leben von Zug-Reisenden mehrfach aufs Spiel? Neu
Nach tödlichem Unfall: Räumung im Hambacher Forst gestoppt Neu Ramona Drews gesteht: "Ich hatte Angst, Jürgen zu verlieren" Neu
Knutsch-Video mit Papa Til: Jetzt äußert sich Tochter Lilli Schweiger Neu Seit Weihnachten: Frau liegt über Monate tot in Wohnung und keiner vermisst sie Neu Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch und landet Netz-Hit Neu Entscheidung gefallen! So geht es mit Familie Ritter in ihrem Obdachlosenhaus weiter Neu Streit ums Sorgerecht! Boris Becker, Lilly und Amadeus vor Gericht Neu Ein Jahr kein Sex, aber Rapperin Eunique sorgt mit freizügigem Bild für Wirbel Neu Micaela Schäfer gesteht: "Ich habe mich immer danach gesehnt, auf dem OP-Tisch zu liegen" Neu Mario Götzes Ehefrau Ann-Kathrin für Goldene Henne nominiert Neu Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? Neu Held am Herd: Robert Geiss gibt den Vorzeige-Hausmann Neu Sprengstoff und Drohungen gegen Asylunterkunft: "Terror-Crew" vor Gericht Neu Dosen-Duell in Europa: RB Leipzig gegen Salzburg ein "Spiel gegen sich selbst" Neu "Alles was zählt"-Star packt den Spaten aus Neu Lewandowski und Sanches sorgen für perfekten Bayern-Auftakt 822 Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden 438 Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! 468 Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand 5.507 CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern 685 Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet 1.185 Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt 1.094 Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 375 Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen 2.591 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 1.771 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 543 Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 7.808 Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 9.759 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 17.219 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 496 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 938 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 3.245 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 876 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 158 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 20.666 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 66 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 542 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 81 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 18.182 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 282 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.799 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 24.268 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 3.382 Update