Drama in Ostfriesland: Mann tot, Frau verletzt

Aurich - In Aurich in Ostfriesland (Niedersachsen) haben Beamte am Mittwochabend einen 71 Jahre alten Mann tot in einem Wohnhaus aufgefunden.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © DPA

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch trafen die Beamten zudem eine 38-Jährige mit einer Kopfverletzung an.

Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr könne bei der Frau ausgeschlossen werden, hieß es.

Die genauen Umstände für den Tod des Mannes waren zunächst aber völlig unklar. Es bestehe aber der Verdacht eines Tötungsdeliktes.

Zu weiteren Einzelheiten, etwa wie es zu den Kopfverletzungen der Frau kam, äußerte sich die Polizei bislang noch nicht.

Polizeibeamte fanden den Leichnam in einer Wohnung in Ostfriesland. (Symbolbild)
Polizeibeamte fanden den Leichnam in einer Wohnung in Ostfriesland. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0