Mordkommission ermittelt: Erntehelfer (37) liegt tot im Graben

Hamburg - Am Sonntag wurde in einem Graben hinter dem Gauerter Hauptdeich in Hamburg-Ochsenwerder die Leiche eines 37-Jährigen gefunden.

Der Mann wurde in einem Graben hinter mehreren Gewächshäusern gefunden.
Der Mann wurde in einem Graben hinter mehreren Gewächshäusern gefunden.  © René Schröder

Der polnische Erntehelfer soll nach einer Feier mit Kollegen gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen verschwunden sein.

Am Vormittag wurde er dann in der Nähe von Gewächshäusern aufgefunden. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zur genauen Todesursache machte die Polizei zunächst keine Angaben. Ein Tötungsdelikt könne jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Mordkommission hat nun Ermittlungen aufgenommen, auch die Spurensicherung war vor Ort.

Update, 14.52 Uhr: Die Polizei geht inzwischen nicht mehr davon aus, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Es gebe keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden, so die Beamten am Montagmittag. Weitere Informationen zu der möglichen Todesursache gabe es bislang aber nicht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0