Frau geht spazieren und findet Leiche: War es Mord?

Roth - Eine Frau hat im mittelfränkischen Roth eine nackte männliche Leiche entdeckt. Fundort und Zustand weisen auf eine Tötung hin.

Die Feuerwehr leuchtet die Stelle, an der die Leiche gefunden wurde, aus.
Die Feuerwehr leuchtet die Stelle, an der die Leiche gefunden wurde, aus.  © NEWS5/Goppelt

Die Frau machte zwischen Westring und Rednitz einen Spaziergang. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte sie am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in einer Böschung unterhalb des Westrings die unbekleidete leblose Person.

Der alarmierte Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der Person feststellen und verständigte die Polizei.

Laut Polizei besteht aufgrund "der Auffindesituation und des Zustands der Leiche" der Verdacht eines Tötungsdelikts. Beamte der Mordkommission und der Spurensicherung der Kriminalpolizei Schwabach ermitteln.

Der Bereich, in dem die Leiche gefunden wurde, ist derzeit noch gesperrt - bei Sonnenaufgang wollen die Ermittler den Fundort auf weitere mögliche Spuren untersuchen.

Leiche in Roth aufgefunden: Identität des Toten unklar

Die Polizei geht von einer Tötung aus - die Mordkommission ermittelt.
Die Polizei geht von einer Tötung aus - die Mordkommission ermittelt.  © NEWS5/Goppelt

Die Identität des Toten ist zurzeit noch unklar. Ein Abgleich mit der polizeilichen Fingerabdruckdatei brachte die Beamten nicht voran.

Die Leiche soll am Donnerstag obduziert werden.

Zeugenaufruf der Polizei:

Im Zusammenhang mit dem Leichenfund bittet die Polizei auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Wahrnehmungen zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen machen können, die im Bereich zwischen Westring und Rednitz aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Unter der Rufnummer 091121123333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet.

Wichtiges Beweismittel: Polizei findet ominösen Koffer bei der Leiche

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu diesem Koffer.
Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu diesem Koffer.  © Polizei Mittelfranken

Die Kriminalpolizei Schwabach geht weiterhin davon aus, dass der Mann Opfer eines Tötungsdelikts wurde.

Die Kriminalpolizei Schwabach hat inzwischen eine 20-köpfige Ermittlungskommission (EKO) mit dem Namen "Rednitz" eingerichtet.

Derzeit ist weiterhin unklar, wer der Tote ist und wie genau er ums Leben kam. Der Leichnam soll am Mittag obduziert werden.

Ein wichtiges Beweismittel ist für die Ermittler ein Koffer, der bei der Leiche gefunden wurde. Bei diesem Koffer handelt es sich um einen schwarzen Reisekoffer mit Rollfunktion. Der Koffer wurde von der Polizei sichergestellt und wird kriminaltechnisch untersucht.

Die Polizei bittet nun vor allem im Zusammenhang mit dem Koffer um Hinweise. Angaben zu Fahrzeugen oder Personen, die eventuell beim Abladen oder Transportieren des Koffers gesehen wurden, können unter der Rufnummer 091121123333 an die Polizei gemeldet werden.

Titelfoto: NEWS5/Goppelt

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0