Feuerwehr findet Leiche in brennendem Haus

Bei dem Feuer entdeckte die Feuerwehr eine Leiche. (Symbolbild)
Bei dem Feuer entdeckte die Feuerwehr eine Leiche. (Symbolbild)  © DPA

Beckum - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand an der Straße Nordwall in Beckum gerufen.

Gegen 2.20 Uhr ging der Alarm ein. Eine 74-jährige Bewohnerin des Hauses wurde bei dem Feuer leicht verletzt.

Die Rentnerin wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Währenddessen fanden die Einsatzkräfte in den Wohnräumen eine tote Person.

Die Identität konnte bisher nicht geklärt werden. Die Kriminalpolizei wird am Vormittag den Brandort aufsuchen, um weitere Ermittlungen durchzuführen.

Update, 14.25 Uhr: Laut neuesten Informationen sollen die Flammen wohl nicht der Grund für den Tod des Unbekannten gewesen sein, wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Freitag mitteilte. Das hätten erste Ermittlungen ergeben.

Um die Identität und die Todesursache des Toten zu klären, werde der Leichnam im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster obduziert. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und die Brandursache wird von einem Brandsachverständigen untersucht, wie die Polizei mitteilte.

Bei dem Feuer in der Nacht zu Freitag hat sich laut Polizei zudem eine 74-jährige Hausbewohnerin verletzt. Sie sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Haus sei von zwei Personen bewohnt gewesen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0