Spaziergänger entdeckt Leiche unter Eis von gefrorenem Teich

Ilmenau - Einen schrecklichen Fund mussten ein Spaziergänger in der Nähe von Oberpörlitz bei Ilmenau am Sonntag machen.

Die Feuerwehr musste den Leichnam unter dem Eis bergen und aus dem Teich ziehen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste den Leichnam unter dem Eis bergen und aus dem Teich ziehen. (Symbolbild)  © DPA

Gegen elf Uhr sei der Mann in der Gegend um die Hirtenbuschteiche unterwegs gewesen, als er in einem der Gewässer etwas ungewöhnliches bemerkte.

Als er sich seinen Fund näher ansah, musste er feststellen, dass unter dem Eis auf dem Teich eine männliche Leiche zu sehen war! Sofort rief er die Polizei, die mit Hilfe der Feuerwehr, den männlichen Körper aus dem Wasser barg.

Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen. "Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll Erkenntnisse zur Identität des Toten sowie den Todesumständen erbringen", so ein Polizeisprecher am Montag.

Mögliche Zusammenhänge zu aktuellen Vermisstenfällen werden geprüft. Hinweise auf ein Verbrechen gäbe es bisher nicht, weiteres sollen die kommenden Ermittlungen zeigen.

Die Polizei muss nun herausfinden, um wen es sich bei dem Mann handelt. (Symbolbild)
Die Polizei muss nun herausfinden, um wen es sich bei dem Mann handelt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0