Grausamer Fund! Tochter entdeckt Leichen in Kleingarten

Rostock - Ein Frau hat am Freitagnachmittag in einer Rostocker Kleingartenanlage einen schrecklichen Fund gemacht. Nachdem sie einen beißenden Geruch vom Grundstück einer Parzelle wahrnahm und nach dem Rechten schauen wollte, entdeckte sie die Leichen ihrer Eltern.

Ein Kriminaltechniker geht zum Fundort der Leichen.
Ein Kriminaltechniker geht zum Fundort der Leichen.  © Stefan Tretropp

Die Frau alarmierte umgehend die Polizei.

Nach Angaben der Beamten ereignete sich der Vorfall in einer Kleingartenkolonie im Stadtteil Markgrafenheide.

Die Hintergründe zum Tod der beiden älteren Personen sind bislang noch völlig unklar. Da auch ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden kann, wurde die Mordkommission eingeschaltet.

Wie der Einsatzleiter vor Ort erklärte, handelte es sich bei den Toten um ein Ehepaar, das über 80 Jahre alt war.

"Das Ungewöhnliche ist, dass beide Personen zur etwa selben Zeit verstorben sind", sagte er.

Die Ermittler können derzeit weder einen Suizid, noch einen natürlichen Tod oder ein Verbrechen ausschließen. Daher untersuchten auch Gerichtsmediziner, Kriminaltechniker und Beamte der Mordkommission den Tatort.

Nach ersten Erkenntnissen verwunderte die Lage der beiden aufgefundenen Leichen. Die Toten befanden sich liegend beziehungsweise sitzend in ihrer Laube. "Wir können noch kein abschließendes Ergebnis mitteilen, alles andere wäre reine Spekulation“, erklärte der Einsatzleiter.

Die Ermittlungen zu den Todesumständen stehen demzufolge erst am Anfang.

Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab.
Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab.  © Stefan Tretropp

Update, 19.30 Uhr

Bei den beiden Toten handelt es sich laut Polizeiangaben um ein 85 und 89 Jahre altes Ehepaar. Sie wurden von ihrer Tochter außerhalb der Laube liegend auf der Terrasse aufgefunden.

Bei den bisherigen Ermittlungen wurde auch die Rechtsmedizin hinzugezogen. Bestandteil ihrer Untersuchungen soll ein Rettungseinsatz in der vergangenen Woche sein, der Auskünfte über den Gesundheitszustand der beiden Toten geben könne.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei nicht von einem Tötungsdelikt aus.

Titelfoto: Bildmontage: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0