Zwei Leichen gefunden, doch sie können nicht identifiziert werden

Offenburg - Tragische Entdeckung! Im baden-württembergischen Lauf bei Offenburg wurden am Mittwoch zwei Leichen gefunden.

Die entdeckten Leichen konnten nicht mehr identifiziert werden. (Symbolbild)
Die entdeckten Leichen konnten nicht mehr identifiziert werden. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Passant die beiden leblosen Personen in einem Waldstück gefunden.

Es handelt sich dabei um einen toten Mann und eine leblose Frau, die aufgrund ihres Zustands nicht mehr zu identifizieren waren.

Die Leichen, bei denen Ausweisdokumente gefunden wurden, lagen in einem Zelt.

Die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg haben nun die Ermittlungen bezüglich der Todesursache aufgenommen.

Außerdem teilte die Polizei mit, dass im Frühjahr ein Peugeot in der Nähe des Leichenfundorts für Verwirrung gesorgt hatte.

Ob dieser in Zusammenhang mit den toten Personen steht, müsse allerdings erst geprüft werden

Update 2. August, 15 Uhr: Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist die Spurensicherung am Leichenfundort abgeschlossen. Auch die Obduktion der Leichen fand am Freitagvormittag statt. Es konnten keine Hinweise auf "äußere Gewalteinwirkung" festgestellt werden. Bei den gefunden Ausweispapiere handelt es sich um ausländische Dokumente. Die Spur des rätselhaften Peugeot führte nach Frankreich. Es handelte sich um einen Mietwagen, der inzwischen wieder in den Händen seines Besitzers ist. Die polizeilichen Ermittlungen dauern weiter an.

Nach Leichenfund: Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Nach Leichenfund: Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0