Mann ärgert sich über Polizei und reagiert kurios

Leichlingen/Leverkusen – Aufgrund einer ungewöhnlichen Wut-Aktion gegenüber der Polizei musste ein Mann aus Leichlingen in Gewahrsam.

Der Mann ließ seine Wut an einem Streifenwagen aus (Symbolbild).
Der Mann ließ seine Wut an einem Streifenwagen aus (Symbolbild).  © 123RF

Die Polizei war am frühen Samstagmorgen (23. Februar) zu einem Einsatz in der Gartenstraße gerufen worden. Als die Beamten eine Zeugin vernehmen wollten, baten sie den 46-jährigen Begleiter der Frau, die Wohnung zu verlassen.

Zunächst befolgte der 46-Jährige die Aufforderung, kehrte jedoch schnell zurück und störte die Befragung erneut. Daraufhin begleiteten die Polizisten ihn nach draußen.

Der Mann hatte sich aber noch nicht beruhigt, sondern war noch wütender geworden. Er ging zum Streifenwagen und ließ Luft aus einem der Reifen. Zeugen bemerkten das zischende Geräusch und informierten die Beamten.

Der mutmaßliche Verursacher der "Reifenpanne" war geflüchtet, konnte aber in Tatortnähe angetroffen werden. Die Beamten hatten nun genug. Zur Vermeidung weiterer Straftaten schickten sie den betrunkenen Mann in Gewahrsam.

Nach seiner Ausnüchterung durfte er die Wache wieder verlassen. Der Mann muss wohl mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen.

Der betrunkene Mann musste zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle (Symbolbild).
Der betrunkene Mann musste zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0