Fahndung nach Messerstecher, Opfer ringt mit dem Tod

Die Hintergründe des Messerangriffs sind noch völlig unklar (Symbolbild).
Die Hintergründe des Messerangriffs sind noch völlig unklar (Symbolbild).  © dpa/Jan Woitas, TAG24

Leimen - Am frühen Samstagmorgen kam es zu einem rätselhaften Messerangriff. Ein 41-jähriger Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Angriff erfolgte gegen 05.50 Uhr auf offener Straße. Das Opfer erlitt mehrere Stichverletzungen im Oberkörper. Der Täter konnte fliehen, bisher ist nur bekannt, dass es sich um einen männlichen Angreifer handelte, wie das Polizeipräsidium Mannheim am Samstag mitteilte.

Der 41-Jährige wurde notoperiert und liegt nun im Krankenhaus. Am Tatort wurden spurensichernde Maßnahmen eingeleitet. Die Kriminalpolizei Mannheim und die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermitteln.

Die Hintergründe der Tat geben der Polizei Rätsel auf. Hinweise auf einen Raubüberfall liegen zurzeit nicht vor, wie eine Polizeisprecherin gegenüber TAG24 bestätigte.

Der Täter ist flüchtig, die Polizei fahndet nach dem Mann.

Titelfoto: dpa/Jan Woitas, TAG24


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0