19-Jähriger trifft sich mit Online-Date, doch es endet anders als erwartet

Leipzig - Eigentlich wollte sich ein 19-jähriger Leipziger nur mit seiner Online-Verabredung treffen und einen schönen Abend zum Kennenlernen verbringen. Doch das Date endete mit einer Straftat.

Über eine Dating-Plattform lernten sich die Singles kennen. Doch das Treffen endete in einem Raub. (Symbolbild)
Über eine Dating-Plattform lernten sich die Singles kennen. Doch das Treffen endete in einem Raub. (Symbolbild)  © 123RF/georgejmclittle

Der junge Mann verabredete sich mit einer etwa 18-Jährigen in der Nacht zu Sonntag am Lindenauer Markt. Gegen 0.15 Uhr trafen sie beiden dort aufeinander.

Anschließend gingen die Singles in ein Abrisshaus in der Dreilindenstraße. Schon nach kurzer Zeit kamen mehrere Personen hinzu und sprachen die beiden an. Als diese die Gürteltasche des 19-Jährigen rauben wollten, hielt dieser sie fest. "Er wurde mehrfach geschlagen, bis er sie schließlich losließ", so Polizeisprecher Alexander Bertram.

Neben seinem Handy fehlte anschließend auch ein niedriger zweistelliger Bargeldbetrag. Nach dem Raub verließen die Unbekannten das Haus. Auch die weibliche Verabredung war plötzlich verschwunden. Nicht ausgeschlossen, dass sie in die Tat involviert war.

Der Geschädigte beschrieb sie wie folgt:

  • 160 cm bis 165 cm groß, kräftig, untersetzte Statur
  • scheinbares Alter 16 bis 19
  • dunkelbraune Hautfarbe
  • struppiges, welliges Haar, etwa bis zu den Ohren reichend
  • sprach deutsch, weniger mit Akzent, aber kein sehr sauberes Hochdeutsch
  • trug eine schwarze Jacke

Die junge Frau ist eine wichtige Zeugen und wird gebeten, sich bei der Kripo zu melden. Auch andere Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 034196646666.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0