Acht Kandidaten für Leipziger Oberbürgermeisterwahl stehen fest

Leipzig - Zur Oberbürgermeisterwahl im kommenden Jahr in Leipzig treten acht Bewerberinnen und Bewerber an.

Im Februar wird ein neuer Bürgermeister für die Messestadt gewählt.
Im Februar wird ein neuer Bürgermeister für die Messestadt gewählt.  © Ralf Seegers

Der Gemeindewahlausschuss habe die eingereichten Vorschläge geprüft und die Zulassung der Bewerber beschlossen, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Für die SPD tritt Amtsinhaber Burkhard Jung an, der sich um eine dritte Amtszeit bewirbt.

Die CDU schickt Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow ins Rennen.

Die Ärztin Katharina Krefft bewirbt sich für die Grünen, für die Linken Franziska Riekewald, für die AfD Christoph Neumann. Marcus Viefeld geht für die FDP ins Rennen, für Die Partei kandidiert Katharina Subat, für die Piraten Ute Elisabeth Gabelmann.

Die Leipziger stimmen am 2. Februar 2020 über den Oberbürgermeister ab. Der neue Rathauschef soll den Posten zum 29. März 2020 antreten.

Bis zum 28. November konnten Wahlvorschläge eingereicht werden.

Bündnis 90/ Die Grüne schickten Ärztin Katharina Krefft ins Rennen.
Bündnis 90/ Die Grüne schickten Ärztin Katharina Krefft ins Rennen.  © Martin Jehnichen/Fraktion Grüne
Justizminister Sebastian Gemkow wurde von seiner Partei der CDU nominiert.
Justizminister Sebastian Gemkow wurde von seiner Partei der CDU nominiert.  © Hendrik Schmidt/dpa
Amtsinhaber Burkard Jung (SPD) würde seine Position gerne weiterhin innehaben.
Amtsinhaber Burkard Jung (SPD) würde seine Position gerne weiterhin innehaben.  © Caroline Seidel/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0