Unfall-Chaos: Querliegender Laster legt A14 lahm

Leipzig - Stau auf der A14 ! In den frühen Morgenstunden kam es zu einem Unfall, die Autobahn ist noch immer gesperrt.

Es staut sich auf der A14.
Es staut sich auf der A14.  © Sören Müller

Gegen 2.52 Uhr ging der Alarm bei der Polizei ein. Zwischen Kleinpösna und Leipzig-Ost rutschte ein Laster nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Polizei vermutet, dass es wegen glatter Fahrbahn zu dem Unfall kam.

Der Brummi landete im Straßengraben. Währenddessen schleuderte es den Sattelauflieger quer über die gesamte Fahrbahn. Die Autobahn musste in Richtung Magdeburg gesperrt werden.

Der Fahrer des Lasters wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wird noch immer geräumt.

Die Umleitung erfolgt über die A38, die letzte freie Ausfahrt ist Partenaue.

Update, 8.51 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, ist die Unfallstelle beräumt. Gute Fahrt!

Update, 15.40 Uhr: Der Lastwagenfahrer ist nach Polizeiangaben 43 Jahre alt und wurde entgegen erster Meldungen schwer verletzt. Der in Tschechien zugelassene Brummi wurde mit schwerer Technik geborgen. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro.

Titelfoto: Andreas Rosar

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0