10.000 Euro Belohnung für Hinweise nach Brandanschlag auf Leipziger Arbeitsagentur

Die Agentur für Arbeit in Leipzig-Möckern war in der Silvesternacht Anschlagsziel von Unbekannten.
Die Agentur für Arbeit in Leipzig-Möckern war in der Silvesternacht Anschlagsziel von Unbekannten.  © MDR

Leipzig - Nach dem Brandanschlag in der Silvesternacht auf die Agentur für Arbeit im Leipziger Stadtteil Möckern sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Gegen 0.20 Uhr schlugen unbekannte Täter mehrere Fensterscheiben in dem Gebäude an der Georg-Schumann-Straße ein und zündeten die dahinter befindlichen Büroräume mittels Brandsätzen an.

86 Büros sind seitdem bis auf Weiteres nicht zu benutzen, die Mitarbeiter mussten umziehen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250.000 Euro.

Bisherige Zeugen berichteten von einer Gruppe Fahrradfahrer in unmittelbarer Tatortnähe, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten. Die vermeintlichen Täter sollen dunkel bekleidet und vermummt gewesen sein.

Die Gruppe soll aus Richtung Glesiener Straße/S-Bahn-Brücke gekommen sein und in die Parkanlage zwischen Arbeitsagentur und Deutscher Rentenversicherung gefahren sein.

Kurz darauf wurden sie im Bereich Faradaystraße mit Fahrtrichtung Georg-Schumann-Straße gesichtet. Die weitere Fahrstrecke verlor sich.

Wer kann Hinweise zu dieser Gruppierung geben? Wem sind andere Personen aufgefallen, die sich in der Nähe des Tatortes (Georg-Schumann-Straße 150) aufgehalten haben und verdächtige Gegenstände mit sich führten oder sich auffällig verhalten haben?

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat und zur Ermittlung oder gar Ergreifung der Täter führen, ist eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

Zeugen, die Hinweise zu den Sachverhalten geben können, sollen sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 46666 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0