Algen wachsen rasend schnell: Karl-Heine-Kanal muss entkrautet werden

Leipzig - Der Karl-Heine-Kanal im Leipziger Westen wird Anfang August von Fadenalgen und Unterwasserpflanzen befreit.

Durch die wärmen Temperaturen sind die Wasserpflanzen rasend schnell gewachsen.
Durch die wärmen Temperaturen sind die Wasserpflanzen rasend schnell gewachsen.  © imago/OceanPhoto

Die Wasserpflanzen seien wegen besserer Wasserqualität und wärmeren Temperaturen schnell gewachsen, wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Montag in Leipzig mitteilte.

Im Vergleich zum Vorjahr habe das Wachstum aber nicht signifikant zugenommen. Die Unterwasserpflanzen werden laut Behörde von einem Mähboot in einer Tiefe von mehr als anderthalb Meter unter der Wasseroberfläche abgemäht.

Die Abfälle werden anschließend aus dem Kanal entfernt.

Im Karl-Heine-Kanal fühlen sich Algen und Unterwasserpflanzen wohl.
Im Karl-Heine-Kanal fühlen sich Algen und Unterwasserpflanzen wohl.  © dpa /Alfred-Wegener-Institut

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0