Kein Urlaubsgeld, niedriger Lohn: Erneute Streikwelle bei Amazon

Leipzig - Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter von Amazon in Leipzig erneut zum Streik aufgerufen.

Bei Amazon Leipzig wird wieder gestreikt.
Bei Amazon Leipzig wird wieder gestreikt.  © DPA

An diesem Montag soll bis zum Ende der Spätschicht gestreikt werden. Gerade im Sommer spürten die Beschäftigten die fehlende Tarifbindung des US-Versandhändlers, erklärte Verdi-Sprecher Jörg Lauenroth-Mago. Im Einzelhandel werde in der Mehrzahl der Unternehmen Urlaubsgeld gezahlt, bei Amazon nicht. Auch Lohnerhöhungen gebe es derzeit keine.

Verdi fordert von Amazon seit inzwischen mehr als fünf Jahren die Aufnahme von Tarifverhandlungen analog zum Einzel- und Versandhandel. Das Unternehmen lehnt dies strikt ab.

Amazon sieht sich als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende dessen, was in der Logistikbranche üblich sei.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0