Nach Anschlag auf Shisha-Bar: Spezialeinheit "LE" soll nun auch in Connewitz ermitteln

Leipzig - Nach dem Farbanschlag auf eine demnächst eröffnende Shisha-Bar an der Arno-Nitzsche-Straße in Connewitz (TAG24 berichtete) soll die Sondereinheit "LE" nun auch in diesem Fall die Ermittlungen übernommen haben.

Die Ladenfassade in der Arno-Nitzsche-Straße wurde mit Farbe beschmiert.
Die Ladenfassade in der Arno-Nitzsche-Straße wurde mit Farbe beschmiert.  © Einsatzfahrten Leipzig

Das berichtet aktuell die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf das Landeskriminalamt. Demnach gehe die Behörde mittlerweile von einer linksextremistischen Tat aus. Grund für den Verdacht sei unter anderem auch ein Bekennerschreiben zu dem Vorfall, das auf Indymedia aufgetaucht war.

Dem Schreiben zufolge soll der Inhaber der künftigen Shisha-Bar aus dem Umfeld der White Lions Leipzig stammen. "Diese Street Gang, die ihre Base auf der Leipziger Eisenbahnstraße hat, bewegt und verdient sich hauptsächlich mit organisierter Kriminalität", heißt es in dem Schreiben.

Auch mit den Hells Angels und den United Tribunes (UT) soll der Motorrad-Club zusammengearbeitet haben. Die Leipziger Charter der beiden Rocker-Clubs lösten sich auf, nachdem 2016 ein Mitglied der UT auf der Leipziger Eisenbahnstraße erschossen worden war (TAG24 berichtete).

Die Ansiedlung der White Lions nehmen die Täter nicht kommentarlos hin: "Wir sehen deren Einzug nach Connewitz als Angriff auf unsere Idee eines solidarischen Kiezes, auf die Idee einer befreiten Gesellschaft!"

Den Schreibern zufolge finanziert sich die Gruppe unter anderem durch die "Versklavung von Frauen* durch Zuhälterei und die Unterhaltung von Bordellen."

Die Sondereinheit "LE" war als Reaktion des Innenministeriums auf die zahlreichen linksextremistischen Straftaten in Leipzig gegründet worden und ermittelt derzeit auch im Fall des Anschlags auf die neue Konsum-Filiale im Westwerk (TAG24 berichtete). Die Existenz der Einheit war zunächst nicht in der Öffentlichkeit bekannt gewesen. Ihr gehören zehn Staatsschutz-Experten des Landeskriminalamtes und der Polizei Leipzig an.

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0