Astoria soll wieder strahlen! Das wird aus der Luxus-Baracke

Die Tage, in denen das Astoria leerstand, sollen bald gezählt sein.
Die Tage, in denen das Astoria leerstand, sollen bald gezählt sein.  © DPA

Leipzig - Jetzt ist es beschlossene Sache: Das Traditionshotel Astoria am Hauptbahnhof soll in neuem Glanz erstrahlen.

Schon im April wurden Stimmen laut, das Grandhotel solle nicht mehr lange leer stehen (TAG24 berichtete). Nun werden Nägel mit Köpfen gemacht: Am Freitag reichte der Eigentümer des Hotels, die Berliner Firma "Intown Property Management" den Bauantrag zur Sanierung ein. Das berichtet die LVZ.

Ein Berliner Architekturbüro wurde mit der Planung beauftragt. Auf der Website kann man bereits einen Bauplan begutachten, der müsse allerdings nochmal überarbeitet werden. Das neue Astoria soll ein Vier-Sterne-Hotel mit insgesamt 270 Zimmern werden.

Über 20 Jahre stand das Grandhotel leer. Es war am 5. Dezember 1915 eröffnet worden und zählte seinerzeit zu Leipzigs Adressen Nummer eins. Promis, Staatsgäste und Politiker gaben sich dort die Klinke in die Hand. 1996 wurde die Luxus-Bleibe dann geschlossen. Ende 2015 erwarb schließlich Intown das Gebäude

Nun sollen die alten Zeiten wieder aufleben! Bis 2020 könnte das Astoria wieder prunkvoll erstrahlen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0