Räuber klaut Frau in Tram Handtasche, doch dann kommt die Fahrerin

Nachdem einer 28-Jährigen die Handtasche in einer Straßenbahn geklaut werden sollte, schritt die Tram-Fahrerin (50) ein. (Archivbild)
Nachdem einer 28-Jährigen die Handtasche in einer Straßenbahn geklaut werden sollte, schritt die Tram-Fahrerin (50) ein. (Archivbild)  © DPA

Leipzig - Einem weiblichen Fahrgast (28) wurde am späten Dienstagabend die Handtasche in einer Straßenbahn geklaut. Der polizeibekannte Dieb hatte die Rechnung aber nicht mit der Tram-Fahrerin gemacht.

Das 28-jährige Opfer saß in einer Straßenbahn der Linie 15, als um 22.45 Uhr am Augustusplatz ein Mann zustieg. Schnurstracks lief er zu ihr, entriss der Frau ihre Handtasche. Die lief dem Täter nach und konnte ihre Tasche wiederholen. Danach setzte sie sich wieder.

Es gab zu einem Streit, in dem der Dieb die Frau bedrängte und sie schlagen wollte. Die 50-jährige Straßenbahnfahrerin informierte einen Kollegen. Gemeinsam holten sie den Täter aus der Bahn und warteten, bis die Polizei eintraf.

Währenddessen zückte er jedoch ein Pfefferspray, bedrohte die LVB-Mitarbeiter. Später wurde bekannt, dass es sich bei dem Mann um einen polizeibekannten Marokkaner (25) handelt, der wegen mehrfachen Diebstahls 2014 und 2016 schon hinter Gittern saß.

Auch jetzt wurde er wieder verhaftet, wurde am Mittwoch in die Justizvollzugsanstalt gebracht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0