Staatsschutz ermittelt in 34 Fällen: So viele Autos brannten 2018 in Leipzig 809
Rassismus-Vorfall in Sachsen: Herthas B-Jugend bricht Spiel ab Top
Blitztor, Elfer, Spitzenreiter: RB Leipzig grüßt wieder von ganz oben 1.583
Heute gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 8.489 Anzeige
Frauenleiche in Köln-Mülheim gefunden: Polizei hat Verdacht 769 Update
809

Staatsschutz ermittelt in 34 Fällen: So viele Autos brannten 2018 in Leipzig

Polizei äußert sich zu Autobränden in Leipzig

Auch 2018 brannten des Nachts immer wieder Autos in Leipzig. Doch wie viele waren es insgesamt? TAG24 hat nachgefragt.

Von Eric Mittmann

Leipzig - Auch 2018 brannten des Nachts immer wieder Autos in Leipzig. Allein bis Ende August gingen bereits 41 Fahrzeuge in Flammen auf. Doch wie viele waren es letztendlich insgesamt? Und was braucht die Polizei, um effektiver dagegen vorzugehen? TAG24 hat nachgefragt.

Immer wieder brennen im Leipziger Stadtgebiet Autos, wie beispielsweise dieser BMW in der Nacht auf den 21. August im Musikerviertel.
Immer wieder brennen im Leipziger Stadtgebiet Autos, wie beispielsweise dieser BMW in der Nacht auf den 21. August im Musikerviertel.

Es ist immer wieder dieselbe traurige Meldung: In der vorherigen Nacht ging irgendwo in Leipzig ein Auto in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung. Glücklicherweise wird in den meisten Fällen niemand verletzt.

Insgesamt 106 Straftaten, in denen Autos brannten, seien 2018 bei der Polizei eingegangen, wie nun Behördensprecher Andreas Loepki gegenüber TAG24 erklärte.

Besonders häufig betroffen: Premium-Karossen wie Mercedes und BMW in Stadtteilen, in denen es durch Sanierung von Wohnraum zu sozialen Verschiebungen kommt. Weil in zwölf Fällen ein politisches Motiv vermutet wurde, schaltete sich im August der Staatsschutz in die Ermittlungen ein (TAG24 berichtete).

Doch auch danach war kein Ende der Vorfälle in Sicht. Noch im August ging ein Pkw in Leipzig-Südost in Flammen auf. Anfang September brannte der nächste BMW, dieses Mal in der Südvorstadt. Im Oktober verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf den Pkw des Leipziger Linken-Abgeordneten Sören Pellmann. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden, zwei weitere Wagen wurden beschädigt (TAG24 berichtete). Auch in der Nacht zum 31. Dezember wurden drei Autos in Gohlis-Süd und Schönefeld-Ost durch Brandstiftung angezündet.

Die Zahl der Straftaten, in denen der Staatsschutz ermittelt, habe sich dabei bis zum Jahresende auf 34 erhöht, so Loepki. Wie viele zerstörte oder beschädigte Fahrzeuge sich genau dahinter verbergen, könne nicht geprüft werden. "Hierfür fehlt es schlicht an der zeitlichen Kapazität."

Seit Anfang 2019 waren bereits mehrere Fahrzeuge der deutschen Bahn in Flammen aufgegangen.
Seit Anfang 2019 waren bereits mehrere Fahrzeuge der deutschen Bahn in Flammen aufgegangen.

Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl damit wieder deutlich gestiegen. So wurden 2017 83 Fälle gezählt. 2014 waren es 87 und im Folgejahr 81 Straftaten. Der traurige Höhepunkt wurde 2016 mit 129 Fällen erreicht.

Auch in diesem Jahr fielen bereits wieder Autos in Leipzig den Flammen zum Opfer, darunter: Ein Mercedes der Leipziger AfD-Fraktion, der Opel von Alex Malenki, Chef der Identitären Bewegung in Leipzig, sowie mehrere Fahrzeuge der Deutschen Bahn. Letztere wurden einem Bekennerschreiben zufolge von Anhängern der Autonomen Linken angezündet (TAG24 berichtete). Zehn Taten seien derzeit bei der Polizei erfasst (Stand: 29. Januar).

TAG24 wollte wissen, was die Polizei benötigt, um effektiver gegen solcherlei Verbrechen vorgehen zu können. "Da die Straftaten zumeist im Schutz der Dunkelheit begangen werden und die Brände nicht sofort in vollem Ausmaß lodern, ist das Zeugenaufkommen und die Qualität der daraus erlangten Angaben regelmäßig recht gering", erklärte Polizeisprecher Loebki.

Die Behörde sei sich jedoch sicher, dass es auch Zeugen gäbe, die ihre Beobachtungen für unbedeutend halten und sich deswegen nicht bei der Polizei melden. "Um dieses Potenzial werben wir explizit."

Zeitgleich müsse die Polizei jedoch auch stärker im öffentlichen Raum präsent sein. Ein Problem, zu dessen Behebung sich der Freistaat Sachsen bekannt und eben dies auch auf den Weg gebracht habe, so Loepki.

Der Polizeisprecher nahm jedoch auch Leipzigs Bürgerinnen und Bürger in die Verantwortung. "Es braucht frühzeitige Prävention in den Köpfen, was allerdings eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Diese beginnt im Elternhaus, umfasst die Schule, soziale Kontakte, politische Bildung und Aufklärung sowie Sozialarbeit."

Fotos: Einsatzfahrten Leipzig

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 90.074 Anzeige
Das ist Deutschlands best verstecktester Weihnachtsmarkt 4.068
WhatsApp kommt mit wichtiger Neuerung um die Ecke 4.964
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 14.674 Anzeige
Motsi Mabuse in London: Mit wem hat sie denn hier so viel Spaß? 1.723
Nach Anschlag auf Hamburgs Innensenator: Bekenner schreiben über den Sohn 2.858
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.443 Anzeige
Netz dreht durch: Was hat Hillary Clinton mit ihrem Gesicht gemacht? 7.336
Mann wird von Zug überfahren: Zeugen staunen, was dann passiert 3.134
BVB schießt Mainz ab und bleibt vor den Bayern 578
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute 953
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn 3.525
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund 10.154
Reporterin ist geschockt, was ihr bei Laufevent passiert 1.393
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! 1.694
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt 2.750
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt 3.038
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken 2.260
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? 566
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! 737
Vater zeigt auf Feiern immer seinen Penis, nun ist er tot 4.634
Irre Suff-Aktion: Student klettert von Fenster zu Fenster und fällt 1.294
Hunde zerfleischen Herrchen (†49) vor seiner verstörten Freundin 6.438
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet 1.423 Update
Schnappt sich der FC Bayern diesen Brasilianer (19)? Ablösesumme hat es richtig in sich 1.113
Bundesliga: Mohamadou Idrissou sitzt in Abschiebehaft in Österreich 3.413
Polizisten schießen mehrfach auf Hund, Herrchen auf der Flucht 1.879
Tragischer Unfall: Mann stürzt aus Fenster und stirbt 7.499
Babyglück bei RB Leipzig hält an! Cunha wird Papa: "Es wird ein Junge!" 1.265
Was Lena Gercke hier vermisst, sind nicht ihre Klamotten! 2.342
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! 2.398
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! 31.336
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen 1.612
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann 1.943
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle 16.421
Europäische Superliga? FC Bayern hat "überhaupt kein Interesse" 542
Flammeninferno: Zwölf Menschen verletzt, Anwohner springt aus Fenster 2.461
Streit um Hund eskaliert: Frau (21) prügelt Mutter ihres Freundes mit Bratpfanne zu Tode 3.522
Trauer um Tatort-Star Gerd Baltus: Schauspieler ist tot 9.161
Regenbogengemeinden: Segnung von Homosexuellen in der Kirche 214
Orkan tobt auf der Zugspitze! Ski-Betrieb eingestellt 2.029
Krake will Adler ins Wasser ziehen: Kampf nimmt überraschendes Ende 4.414
Flugscham und Plogging: Klimaschutz prägt neue Worte 406
Skandal im Heute-Jornal: Marietta Slomka unterstellt USA Auftragsmorde in Deutschland 6.592
Jan Delay ätzt gegen Dieter Bohlen: "Der krasseste Unglücksbringer" 2.245
Deshalb sind diese Pflanzen für Tiere extrem gefährlich 1.572
Nach langer Trauerpause: Pietro Lombardi meldet sich mit emotionalen Worten zurück 9.190
Sturm fordert Todesopfer: Leiche in Fluss entdeckt 2.921
Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug 2.802