Kleinkind fällt in Swimmingpool

Der kleine Junge konnte unbemerkt das Nachbargrundstück betreten, wo sich der ungesicherte Swimmingpool befand. (Symbolbild)
Der kleine Junge konnte unbemerkt das Nachbargrundstück betreten, wo sich der ungesicherte Swimmingpool befand. (Symbolbild)  © 123RF

Leipzig - Schockmoment bei einer Familienfeier: Im Leipziger Baalsdorf ist ein 21 Monate alter Junge am Samstag in einen Swimmingpool gefallen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.45 Uhr, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach gelangte der Junge auf ein Nachbargrundstück, ohne dass die Eltern dies bemerkten.

Dort fiel er in einen nicht umzäunten Pool und versank. Erst Momente später entdeckte ihn ein achtjähriges Mädchen, das sofort die Mutter des Jungen holte.

Die Frau zog ihren Sohn aus dem Wasser, Freunde riefen den Rettungswagen. Das Kind wurde sofort auf die Intensivstation einer Leipziger Klinik gebracht.

Das Kriseninterventionsteam übernahm die Betreuung der Familie, die völlig fassungslos war.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0