Sporthubschrauber stürzt aus 15 Metern ab! Pilot und seine Begleitung schwer verletzt

Beilorde - Es sollte wohl ein schöner Sonntagsausflug werden: In 15 Metern Höhe stürzten ein Pilot und seine Begleitung mit einem Traghubschrauber ab.

Wie es zu dem Absturz kam, ist noch unklar.
Wie es zu dem Absturz kam, ist noch unklar.  © Freiwillige Feuerwehr Beilrode

Der 58-jährige Pilot eines Traghubschraubers startete sein Sportfluggerät auf einem freien Feld bei Beilrode nahe Torgau (Landkreis Nordsachsen) und hob bis ungefähr 15 Meter vom Boden ab.

In der Luft verlor er aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über das Gerät und stürzte ab.

Der 58-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen, auch seine 48-jährige Begleiterin wurde schwer verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus verbracht.

Die Kripo ermittelt nun zur Unfallursache.

UPDATE, 14.15 Uhr: Experten suchen noch nach dem genauen Absturzgrund. Soviel steht aber schon fest: Der Pilot habe den sogenannten Tragschrauber in Bewegung gesetzt, bevor der Startleiter am Ort war, sagte eine Sprecherin. Er verlor die Kontrolle über den Flieger und stürzte aus 15 Metern in die Tiefe.

Den Angaben zufolge entstand ein Schaden von rund 65.000 Euro. Der Pilot kam schwerverletzt ins Krankenhaus, die Frau wurde ambulant behandelt. Sie soll nach neuesten Erkenntnissen ebenfalls 58 und nicht - wie zuerst übermittelt - 48 Jahre alt sein.

Auf einem freien Feld stürzte der Traghubschrauber ab.
Auf einem freien Feld stürzte der Traghubschrauber ab.  © Freiwillige Feuerwehr Beilrode

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0