Sparkassen-Pleite für Burkhard Jung! OB muss einem anderen Platz machen

Leipzig/ Berlin - Zwei sächsische Kandidaten und am Ende macht keiner das Rennen: Weder Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD) noch Bautzens Landrat Michael Harig (58, CDU) werden neuer Präsident des Ostsächsischen Sparkassenverbandes (OSV).

Weder Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD), noch Bautzens Landrat Michael Harig (58, CDU) ergatterten den Posten des Sparkassenverbands-Chefs.
Weder Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD), noch Bautzens Landrat Michael Harig (58, CDU) ergatterten den Posten des Sparkassenverbands-Chefs.  © dpa, Landrat Bautzen

Der OSV-Vorstand hat Amtsinhaber Michael Ermrich (65) für eine weitere Amtszeit vorgeschlagen. Die Personalie muss von der Verbandsversammlung am 24. Oktober bestätigt werden.

Die Kandidatur der beiden Sachsen für den 400.000 Euro-Job hatte für politischen Wirbel gesorgt, die Parteien der beiden überrumpelt (TAG24 berichtete). Eine Einigung auf nur einen sächsischen Kandidaten ging schief.

Nun aber sind vorgezogene OB- bzw. Landratswahlen vom Tisch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0