Betrunkener Leipziger (22) hebt mit Audi an Kreisverkehr ab

Leipzig - Im Leipziger Südwesten hat ein betrunkener Autofahrer (22) in der vergangenen Nacht einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Nachdem der Audi über den Kreisverkehr geflogen ist, landete er im gegenüberliegenden Gebüsch.
Nachdem der Audi über den Kreisverkehr geflogen ist, landete er im gegenüberliegenden Gebüsch.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegen 23.50 Uhr war der Mann mit seinem Audi A6 und seiner Beifahrerin auf der Knautnaundorfer Straße stadteinwärts unterwegs.

Am Kreisverkehr Am Klucksgraben übersah er einen begrünten und erhöhten Kreisverkehr, hob mit seinem silbernen Wagen ab und rauschte auf der gegenliegenden Seite in eine Laterne, blieb anschließend in einem Gebüsch stehen.

"Der Fahrer wurde leicht verletzt, die Beifahrerin blieb unverletzt", sagte ein Sprecher des Führungs- und Lagezentrums auf TAG24-Nachfrage, der hinterher schob: "Der 22-Jährige stand unter Alkoholeinfluss."

An Auto und Laterne entstand erheblicher Sachschaden.

Im Kofferraum stand ein Bierkasten. Der 22-jährige Fahrer war betrunken.
Im Kofferraum stand ein Bierkasten. Der 22-jährige Fahrer war betrunken.  © Einsatzfahrten Leipzig
Diesen Kreisverkehr hatte der Audifahrer übersehen.
Diesen Kreisverkehr hatte der Audifahrer übersehen.  © Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0