Betrunkener Autofahrer schläft mitten auf Kreuzung ein

Leipzig - Ein 30 Jahre alter Autofahrer ist mit reichlich Alkohol intus in Leipzig in seinem Wagen eingeschlafen. Dabei entschied er sich allerdings für einen äußerst ungünstigen Rastplatz.

Durch den Pkw des Mannes wurde die Straßenbahn der Linie 3 an ihrer Weiterfahrt gehindert. (Symbolbild)
Durch den Pkw des Mannes wurde die Straßenbahn der Linie 3 an ihrer Weiterfahrt gehindert. (Symbolbild)  © 123rf/sabphoto

Wie die Leipziger Polizeidirektion am Dienstag mitteilte, blieb der Mann am Montagabend mit laufendem Motor ausgerechnet auf einer Kreuzung stehen.

Der Vorfall blieb natürlich nicht unbemerkt: Durch den Pkw wurde die Straßenbahn der Linie 3 an ihrer Weiterfahrt gehindert. Deren Fahrerin war ausgestiegen und hatte zunächst die Autoschlüssel an sich genommen. Anschließend informierte sie die Polizei.

Ein Test ergab einen Wert von 2,80 Promille Atemalkohol. Der Mann gab an, wegen familiärer Probleme getrunken zu haben. Da er sich auf dem Polizeirevier schlecht fühlte, wurde er schließlich in eine Klinik gebracht.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0