Alles Lügen? Supermarkt klärt Kunden über "falsches" Himalaya-Salz auf

Leipzig - Der Bio-Supermarkt "Biomare" in der Leipziger Südvorstadt klärt seine Kunden über die "Himalayasalz-Lüge" auf.

Neben dem Himalaya-Salz brachte das Geschäft in der Leipziger Südvorstadt einen Aushang an, um die Kunden aufzuklären.
Neben dem Himalaya-Salz brachte das Geschäft in der Leipziger Südvorstadt einen Aushang an, um die Kunden aufzuklären.  © privat

Auf einem Informationsblatt, das in dem Geschäft aushängt, wird über die Herkunft und Beschaffenheit des beliebten Produkts hingewiesen.

"Das betreffende Salz kommt nicht aus dem Himalaya, dort gibt es keine (Stein-)Salzvorkommen", heißt es auf dem Aushang. Weiterhin müssen die Kunden lesen: "Es handelt sich um ein gewöhnliches Steinsalz, wie es vielfach auch in Deutschland vorkommt."

Und auch mit den positiven Eigenschaften, die den weißen Körnchen zugesprochen werden, ist es angeblich nicht weit her: "Es ist naheliegend, dass diese "Geschichten" in Umlauf gebracht worden sind, um einen überhöhten Preis erzielen zu können."

Weil aber etliche Kunden nach dem Salz gefragt hätten, nahm das Geschäft das Produkt wieder ins Sortiment auf, schreiben die Betreiber.

Die Firma "Heuschrecke Naturkost GmbH", die ebenfalls Himalaya-Salz anbietet, schreibt dazu: "Das Himalaya-Salz war mal (und ist scheinbar immer noch) ziemlich gehyped, weil ihm irgendwelche positiven Gesundheitswirkungen zugeschrieben werden." Laut dem Unternehmen ist das aber auch ein allgemeines Problem in der Bio-Szene.

"Solange die Nachfrage nach Himalaya Salz besteht, finden wir es sinnvoll, das so anzubieten", so "Heuschrecke". Die Kunden in Leipzig können nun selbst entscheiden.

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0