Bombendrohung gegen Leipziger Rathaus und Stadthaus

Leipzig - Im Rathaus in Leipzig soll derzeit eine Bedrohungslage bestehen.

Im Leipziger Rathaus soll derzeit eine Bedrohungslage bestehen.
Im Leipziger Rathaus soll derzeit eine Bedrohungslage bestehen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Polizei befindet sich bereits vor Ort.

Auf aktuellen Bildern sind zahlreiche Einsatzkräfte um das Gebäude herum zu sehen.

UPDATE, 11.10 Uhr:

Laut einem Bericht der "LVZ" habe Stadtsprecher Matthias Hasberg erklärt, dass in der Nacht eine E-Mail eingegangen sei. Demnach soll zu einer bestimmten Uhrzeit etwas passen.

"Wir nehmen das durchaus ernst", wird Hasberg zitiert. Dem Bericht zufolge handelt es sich um eine Bombendrohung. Bestätigt wurde dies bisher jedoch noch nicht.

UPDATE, 11.20 Uhr: Berichte von Bombendrohung - Auch in Dusiburg Rathaus kontrolliert

Auch die Deutsche Presse-Agentur berichtet aktuell von einer Bombendrohung gegen das Rathaus in Leipzig. Die Polizei soll das Gebäude durchsuchen, dabei würden auch Spürhunde zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus sei auch in Duisburg das Rathaus nach einer Bombendrohung kontrolliert worden.

UPDATE, 11.25 Uhr: Polizei bestätigt Bedrohungslage

Die Polizei hat mittlerweile bestätigt, dass eine Bedrohungslage im Rathaus vorliegt. Auf Anfrage von TAG24 erklärte Polizeisprecher Alexander Bertram, dass derzeit Zugangskontrollen durchgeführt werden. "Wir überprüfen, wer rein kommt und natürlich auch die mitgebrachten Gegenstände."

Auch das Gebäude werde kontrolliert. Eine Evakuierung sei jedoch noch nicht durchgeführt worden. "Wir versuchen, den Betrieb so weit wie möglich beizubehalten", so Bertram.

UPDATE, 13.25 Uhr: Bombendrohung auch gegen Stadthaus, Dienstbetrieb fortgesetzt, Teil der Eingänge verschlossen

Wie die Stadt mitteilte, werde die Drohung ernst genommen. "Zugleich gibt es keine Grundlage für eine konkrete Gefahr", hieß es aus dem Rathaus.

Nicht nur gegen das Rathaus, auch gegen das Stadthaus sei eine Drohung eingegangen. Der Dienstbetrieb werde in beiden Häusern aufrechterhalten, der Zugang für Mitarbeiter und Besucher ist weiterhin möglich. "Allerdings erfolgen an den Haupteingängen Personen- und Taschenkontrollen. Auch der Diensteingang des Neuen Rathauses ist weiterhin offen, andere Zugänge werden geschlossen."

Die Polizei befindet sich bereits vor Ort.
Die Polizei befindet sich bereits vor Ort.  © Silvio Bürger
Vor dem Bundesverwaltungsgericht stehen weitere Einheiten von Polizei und Feuerwehr in Bereitschaft.
Vor dem Bundesverwaltungsgericht stehen weitere Einheiten von Polizei und Feuerwehr in Bereitschaft.  © Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0