Traurige Gewissheit: Vermisster aus Borsdorf tot aufgefunden

Traurige Gewissheit: Der 61-Jährige wurde Ende Februar tot aufgefunden.
Traurige Gewissheit: Der 61-Jährige wurde Ende Februar tot aufgefunden.  © Polizei

Borsdorf/Leipzig - Die Polizei bittet bei der Suche um Ralph Lothar Müller (61) aus Borsdorf bei Leipzig um die Hilfe der Bevölkerung.

Der 61-Jährige wurde das letzte Mal von seiner Frau am Montag, den 20. November, gegen 9.45 Uhr gesehen. Als sie abends nach Hause kam, war er nicht mehr da.

Laut Polizei Leipzig befand sich sein Auto noch an seinem Wohnort. Ein bereits eingesetzter Fährtensuchhund verfolgte seine Spur bis zum Bahnhof nach Borsdorf. Dies lässt natürlich darauf schließen, dass Ralph Lothar Müller per Fuß zum Borsdorfer Bahnhof gelaufen und dort in einen Zug gestiegen ist. Wohin er gefahren sein könnte, ist unklar.

Auch seinen Zweitwohnsitz im bayrischen Marquartstein (Landkreis Traunstein) prüfte die Polizei - ohne Erfolg. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, dass sich Herr Müller nach Duisburg abgesetzt haben könnte. Dort wohnte er bis 2013.

Jedoch kann auch ein möglicher Suizid des 61-Jährigen nicht ausgeschlossen werden.

Ralph Lother Müller wird wie folgt beschrieben:

  • scheinbares Alter: 55 – 65 Jahre
  • 1,74 Meter groß
  • Schlanke Gestalt
  • Lange, dunkelbraune, krause Haare
  • Geheimratsecken
  • braune Augen
  • nach vorn gebeugter Gang
  • spricht akzentfrei Deutsch
  • trug vermutlich eine dunkelblaue Regenjacke
  • schwarze Jeans
  • braune Wanderschuhe
  • und eine schwarze Bommelmütze.

Der 61-Jährige wird zudem als ausgesprochen spirituell beschrieben.

Habt Ihr Herrn Müller in den vergangenen Tagen seit dem 20. November gesehen oder wisst, wo er sich aufhalten könnte? Auch Zeugen aus Marquartstein und Duisburg werden gebeten, sich zu melden, wenn sie in letzter Zeit Kontakt zu dem Vermissten hatten.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Update, 26.03.2018: Nun ist es traurige Gewissheit: Der Vermisste wurde bereits Ende Februar tot aufgefunden, wie die Polizei am heutigen Montag mitteilte.

Titelfoto: Polizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0