Die Telefone stehen nicht still: Woher kommt der Brandgeruch in Leipzig?

Leipzig - Brandgeruch über dem Südosten Leipzigs hat am Montagabend für zahlreiche Anrufe besorgter Bürger aus dem Stadtteil Stötteritz bei der Polizei gesorgt.

Der Rauch des in Flammen stehenden Gebäudes zog in großen Schwaden in Richtung Stötteritz ab.
Der Rauch des in Flammen stehenden Gebäudes zog in großen Schwaden in Richtung Stötteritz ab.  © Nico Zeißler

Die Polizei ordnete den Qualmgeruch schließlich dem Brand eines leerstehenden zweistöckigen Gebäudes in der Richard-Lehmann-Straße, Höhe Puschstraße, zu, das voll in Flammen stand. Die Feuerwehr rückte an und brachte die Flammen unter Kontrolle.

Ein Brandursacheermittler soll in den nächsten Tagen den Grund für das Feuer klären. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Höhe des Sachschadens sei noch nicht bezifferbar, so ein Polizeisprecher.

Verletzt oder vermisst wurde niemand.

Das brennende Haus befindet sich auf dem Gelände der Alten Messe, unweit der B2 im Leipziger Südosten.
Das brennende Haus befindet sich auf dem Gelände der Alten Messe, unweit der B2 im Leipziger Südosten.  © Nico Zeißler
In dem Gebäude war am Dienstag noch Löschschaum zu sehen.
In dem Gebäude war am Dienstag noch Löschschaum zu sehen.  © Nico Zeißler

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0