Brand in Leipziger Einfamilienhaus: Zwei Personen verletzt

Leipzig - Am Dienstagmorgen hat ein Einfamilienhaus in Leipzig-Zweinaundorf gebrannt. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Starker Qualm trat aus dem Einfamilienhaus aus.
Starker Qualm trat aus dem Einfamilienhaus aus.  © News 5/Augenzeugen

Nach ersten Angaben war der Brand am Dienstagvormittag in der Karl-Friedrich-Straße ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Situation schnell unter Kontrolle bringen. Trotzdem wurden zwei Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Ob es sich bei der Brandursache um eine Verpuffung oder einen anderen Grund handelt, ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Das Wohnhaus ist aufgrund des aktuellen Zustandes vorerst nicht bewohnbar.

Nur eine Verpuffung? Die Kripo ermittelt nun.
Nur eine Verpuffung? Die Kripo ermittelt nun.  © News 5/Grube

UPDATE, 16 Uhr:

Beamte der Spurensicherung befinden sich mittlerweile vor Ort und haben die Ermittlungen aufgenommen.

© Anke Brod

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0