Lange Risse im Mauerwerk: Leipziger Wohnhaus evakuiert

Leipzig - Schock am Dienstagabend in Reudnitz-Thonberg!

An der Außenfassade dieses Wohnhauses in der Breitkopfstraße entstanden am Dienstagabend lange Risse.
An der Außenfassade dieses Wohnhauses in der Breitkopfstraße entstanden am Dienstagabend lange Risse.  © Feuerwehr Leipzig

An einem bewohnten Mehrfamilienhaus in der Breitkopfstraße haben Mieter gegen 19.25 Uhr tiefe, diagonale Risse im Mauerwerk entdeckt. Diese reichten nahezu über die gesamte Länge des Hauses vom Boden in Richtung Dach.

Da der Giebel laut Polizei einzustürzen drohte, wurde das Gebäude durch die Leipziger Feuerwehr evakuiert. 30 Anwohner kamen vorerst bei Bekannten und Verwandten unter.

Der mehrstöckige Bau wurde gesichert. Nun führt das Bauordnungsamt die weiteren Untersuchungen.

Weshalb ist zu dieser Rissbildung kommen konnte, ist noch unklar. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang mit Bauarbeiten auf einem Nachbargrundstück.

Update, 14.13 Uhr:

Am Mittwochnachmittag bestätigt das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege, dass es einen Zusammenhang zwischen der Rissbildung und den Bauarbeiten auf einem Nachbargrundstück gibt. In der Breitkopfstraße 24 werde derzeit die Baugrube für einen Gebäudeneubau ausgehoben und das Fundament des angrenzenden Gebäudes der Breitkopfstraße 22 ertüchtigt. Der Gebäudegiebel habe sich in Folge von starken Setzungen am Giebelfundament von den Gebäudelängswänden vollständig abgelöst.

Da in der Breitkopfstraße 22 horizontal Giebelanker vorhanden sind, wurde ein Einsturz verhindert. Zur Stabilisierung des Giebels soll in den Abendstunden noch Erdreich im Kellerbereich angeschüttet werden.

Durch einen Ortstermin des Amts für Bauordnung und Denkmalpflege konnte festgestellt werden, dass keine unmittelbare Einsturzgefahr mehr besteht. Die Evakuierung der Bewohner beschränkt sich ein nur noch auf die im direkten Giebelbereich wohnenden Menschen.

Deren Wohnungen bleiben gesperrt, bis weitere Sicherungsarbeiten an den Gebäude stattgefunden haben.

Noch am Abend wurden Sicherungsmaßnahmen am Giebel durchgeführt, um einen Einsturz zu verhindern.
Noch am Abend wurden Sicherungsmaßnahmen am Giebel durchgeführt, um einen Einsturz zu verhindern.  © Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0