Endspurt! Leipziger Buchmesse stellt Programm vor

Leipzig - In genau einem Monat startet die Leipziger Buchmesse, dann strömen wieder Tausende Kultur- und Literaturbegeisterte in die Stadt. Am heutigen Donnerstag wurde das diesjährige Programm verraten.

Am Donnerstag wurde das bunte Programm der diesjährigen Leipziger Buchmesse vorgestellt.
Am Donnerstag wurde das bunte Programm der diesjährigen Leipziger Buchmesse vorgestellt.  © privat

Ahoj! Der Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Gastland Tschechien. 55 Autoren aus dem Nachbarland Deutschlands stellen sich mit insgesamt 70 Neu-Erscheinungen vor. "Wir hoffen, dass die Gäste der jetzigen Generation tschechischer Literaten eine Chance geben", so Martin Krafl, Koordinator des tschechischen Gastlandauftritts.

Es ist das erste Mal seit 1995, dass Tschechien einen Gastauftritt beim Nachbar hat. Seit Mai 2017 arbeiten die Veranstalter bereits an dem Auftritt auf der Buchmesse.

Ein weiteres Thema, das in 2019, 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands, groß geschrieben wird: Demokratie. Gerade im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen in Sachsen im September werden etliche Veranstaltungen geboten, die zum kritischen Diskurs und Nachdenken einladen.

Highlight ist der Democracy-Slam, bei dem wortgewandte Künstler aus verschiedenen Bundesländern gegeneinander antreten. Auf der Messe wird der Gewinner der in Vorentscheiden ermittelten Slammern gewählt.

"Wir rechnen mit 280.000 Besuchern", so Buchmessen-Direktor Oliver Zille.
"Wir rechnen mit 280.000 Besuchern", so Buchmessen-Direktor Oliver Zille.  © DPA

Neu in diesem Jahr ist die "Werkstatt Plus".

Hier sind vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, dazu eingeladen, sich aktiv mit Medien auseinanderzusetzen. Es werden nicht nur Filme gedreht oder Radiobeiträge aufgenommen, auch mit Podcasts und Insta-Posts rund um die Buchmesse können die Teilnehmer experimentieren.

Natürlich werden auch wieder tausende Comic- und Mangafans die Messe bevölkern. Zur Comicon etliche Stars aus Japan erwartet. Auch das "Leipzig liest"-Programm lockt mit über 3500 Veranstaltungen in der ganzen Stadt. Insgesamt stellen sich auf der Messe in diesem Jahr über 2500 Autoren und Verlage vor. "Wir erwarten um die 280.000 Besucher", freut sich Olliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse.

Und das ganze wird sogar übertragen: Zum ersten Mal veranstalten MDR und ARD eine gemeinsame Buchmesse-Nacht. Am Samstag, den 23. März, wird ab 20 Uhr die "ARD Radio Kulturnacht: Live Unter Büchern" gesendet.

Wer sich jetzt schon auf das Spektakel vorbereiten möchte, findet das gesamte Programm >>>hier.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0