Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Achtung! Zwei Patienten aus forensischer Psychiatrie geflohen 2.880 Nach WM-Feier? Vier Verletzte bei Schüssen in Inenstadt 1.833 Last-Minute-Tor von Doppelpacker Kane beschert England Start nach Maß 304 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.479 Anzeige
2.877

Strafmaß nicht korrekt? Stückel-Kommissar kommt erneut vor Gericht

Prozess um zerstückelte Leiche von Geschäftsmann in Sachsen wird vor BGH neu aufgerollt

Es ist ein Fall, der einen schauern lässt: Ein Kriminalbeamter aus Sachsen soll einem Geschäftsmann einen äußerst makabren Wunsch erfüllt haben.
Der vom Dienst suspendierte Kriminalbeamte Detlev G. soll davon geträumt haben, eine Leiche zu zerstückeln.
Der vom Dienst suspendierte Kriminalbeamte Detlev G. soll davon geträumt haben, eine Leiche zu zerstückeln.

Leipzig/Dresden - Ein Polizist aus Sachsen gesteht, die Leiche eines Geschäftsmannes aus Hannover zerstückelt zu haben. Mehr nicht. Er wird wegen Mordes verurteilt, aber nicht zu lebenslanger Haft - wie üblich. Nun muss er abermals vor Gericht.

Als der Geschäftsmann aus Hannover im November 2013 nach Sachsen fährt, ist es seine letzte Reise. Schon seit seiner Jugend hat Wojciech S. nach Angaben aus seinem Umfeld die makabre Fantasie, sich "schlachten" zu lassen.

Auf einer Kannibalismus-Seite im Internet war der 59-Jährige auf den Kriminalbeamten Detlev G. gestoßen: Der träumt seinerseits davon, eine Leiche zu zerstückeln.

Er holt den Gast vom Bahnhof ab und fährt mit ihm in seine Pension im Gimmlitztal im Erzgebirge. Kurz darauf ist Wojciech S. tot. Detlev G. zerlegt die Leiche und vergräbt sie im Garten hinter dem Haus. Die Zerstücklung gesteht er - mehr nicht.

Rund vier Jahre ist es her, dass der grausige Fall bekannt wurde. Am Mittwoch soll der Prozess gegen den vom Dienst suspendierten Beamten des Landeskriminalamts (LKA) neu aufgerollt werden - zum zweiten Mal vor dem Bundesgerichtshof (BGH).

Neben der Frage, ob der Polizist mit dem bizarren Doppelleben den Mann aus Niedersachsen auch getötet hat, geht es bei den vom 5. Strafsenat in Leipzig zu verhandelnden Revisionen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung erneut auch um das Strafmaß.

Im November 2016 wurde der Prozess vor dem Landgericht Dresden, nach erfolgreicher Revision beim BGH, schon einmal neu aufgerollt.
Im November 2016 wurde der Prozess vor dem Landgericht Dresden, nach erfolgreicher Revision beim BGH, schon einmal neu aufgerollt.

Ende 2016 hatte das Landgericht Dresden Detlev G. in einem zweiten Prozess wegen Mordes und Störung der Totenruhe zu acht Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Eine lebenslange Freiheitsstrafe verhängten die Richter wie schon in der ersten Verhandlung nicht.

Sie waren zwar überzeugt, dass der ehemalige Polizist Wojciech S. auch getötet hat. Sie sahen in dem unbedingten Todeswunsch des Opfers jedoch einen außergewöhnlichen Umstand und distanzierten sich von dem bei Mord üblichen "lebenslang".

Damit würden sie Rechtsgeschichte schreiben. Nun aber muss der BGH erneut prüfen, ob die angewandte "Rechtsfolgenlösung" richtig ist, erklärte Lorenz Haase von der Staatsanwaltschaft Dresden. "Das erscheint zumindest fraglich."

Der Hintergrund: In den 1980er Jahren hat der BGH entschieden, dass bei Mord eine geringere Strafe als "lebenslang" möglich ist - und zwar beim Merkmal Heimtücke. "Für Mord zur Ermöglichung einer anderen Straftat und Befriedigung des Geschlechtstriebs ist das bisher nicht entschieden", sagte Haase.

"Lebenslang für Mord ist nicht mehr zeitgemäß", sagte der Verteidiger von G. In dem Pensionskeller sei nichts geschehen, was der Andere nicht gewollt habe. Sein Mandant habe stets betont, nur einen der Wünsche des Geschäftsmannes, den er in einem Kannibalen-Forum im Internet kennengelernt hatte, erfüllt zu haben.

Der BGH kann den spektakulären Kriminalfall nun entscheiden - oder zur erneuten Verhandlung zurück verweisen - wohl diesmal an ein anderes Landgericht.

Der Mordparagraf ist seit Jahren umstritten. Die vom geschäftsführenden Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) angestrebte Reform, mit der das Dogma der lebenslangen Haft für Mörder fallen könnte, blieb bisher aus. Die Koalition hat sich nach Angaben eines Ministeriumssprechers nicht auf den Referentenentwurf einigen können. Mit Ablauf der Legislaturperiode sei er nun gegenstandslos.

Fotos: DPA

Frau wird von KVB-Bahn erfasst und schwebt in Lebensgefahr 2.033 Update Rettungsgasse zu eng! Polizisten müssen zum Unfall joggen 3.873 Kleinlaster stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mann in Bayern bei Unfall getötet 1.965 Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London 778 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.613 Anzeige Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray 259 Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt 1.926 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.851 Anzeige Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama 606 Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus 6.254 UPS-Fahrer (†38) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar 7.604
SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest 666 Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! 2.682 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 11.008 Anzeige Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen 1.221 Half diese Aktion Ronaldo beim WM-Dreierpack gegen Spanien? 1.281
Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin 523 Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab 5.104 Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle 415 Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras 240 "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp 6.027 Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft 2.405 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 1.051 Anzeige Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? 25.203 Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze 1.748 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.269 Anzeige 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht 2.212 Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf 3.630 Ein Junge! Baby-News im Hause Klum 6.129 Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben 6.513 Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen 2.759 Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 16.283 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 3.814 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 2.093 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 2.251 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 5.888 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 6.912 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 3.287 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 1.935 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 7.250 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 95 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 365 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 980 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 5.738 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 2.202 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 8.914 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 2.145 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 3.572 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 18.732 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 3.443 Welcher Promi-Sohn könnte hier der nächste Rock-Star werden? 825