Was macht die Bundespolizei auf der Leipziger Hobbymesse?

Leipzig - Auf der Messe "Modell Hobby Spiel" wird auch die Bundespolizei vor Ort sein. Die Einsatzkräfte wird die Besucher auf der Neuen Messe spielerisch über die Gefahren aufklären, die in der Nähe von Bahnanlagen lauern.

Mit Modell-Eisenbahn-Anlagen wird die Bundespolizei über die Gefahren an Gleisen aufklären.
Mit Modell-Eisenbahn-Anlagen wird die Bundespolizei über die Gefahren an Gleisen aufklären.  © Bundespolizei

Es ist das erste Mal, dass die Bundespolizei diese Präventionsmaßnahme unternimmt. Denn immer wieder passieren Unfälle in der Nähe von Gleisen und Bahnanlagen. "[V]iele unterschätzen die Gefahren, wenn sie in ihrer Freizeit ihrem Hobby nachgehen. Oft sind es die unterschätzten Gefahren, die lebensgefährlich werden können", warnt die Polizei.

So würden zum Beispiel öfter Drachen in der Oberleitung hängen bleiben. Durch den ausgelösten Stromschlag kann es zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen. "Wir, die Bundespolizei, möchten, dass sie jeden Tag sicher und wohlbehalten nach Hause kommen und dass aus Ihrem Hobby kein Alptraum wird", so die Beamten.

Wer die Einsatzkräfte sucht, findet sie in der Halle 5 am Stand L31.

Die Hobbymesse lädt vom 5. bis 8. Oktober auf dem Gelände der Neuen Messe in Leipzig statt.
Die Hobbymesse lädt vom 5. bis 8. Oktober auf dem Gelände der Neuen Messe in Leipzig statt.  © PR/ Tom Schulze

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0