So schützt ihr euch vor Taschendieben im Weihnachts-Getümmel

Gerade im Gedränge des Weihnachtsmarktes schlagen Langfinger gern zu.
Gerade im Gedränge des Weihnachtsmarktes schlagen Langfinger gern zu.

Leipzig - Tausende Menschen drängen dicht an dicht und auf einmal ist die Geldbörse weg? Am Mittwoch informiert die Bundespolizei mit Rollenspielen über die Tipps und Tricks von Taschendieben.

Die Adventszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Doch leider nutzen Langfinger die Hochsaison nur allzu gern aus. Gerade im Getümmel des Weihnachtsmarktes haben Kriminelle oft ein leichtes Spiel. Genau deshalb will die Bundespolizei pünktlich zur Adventszeit allen Bürgern zeigen, wie sie sich am besten vor Taschendieben schützen.

Im Hauptbahnhof werden die Beamten dafür auf dem Querbahnsteig kurze Szenen nachspielen. So soll verdeutlicht werden, was für ein leichtes Spiel geschickte Langfinger manchmal haben.

Vor allem in der Bahnhofshektik ist man schnell unaufmerksam - und schon schlagen die Diebe zu!

Ganz einfache Tipps kann jeder befolgen: Tragt Euer Geld und Eure Wertgegenstände am besten immer eng am Körper, lasst Euer Gepäck nicht unbeaufsichtigt und seid ruhig misstrauisch, wenn Euch jemand "ausversehen" anrempelt. Auch, wenn jemand allzu aufdringlich beim Zug einsteigen helfen will, sollten die Alarmglocken läuten.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kommt am Mittwoch von 10 bis 14 Uhr zum Hauptbahnhof und lässt sich ausführlich von der Polizei beraten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0