Fans haben abgestimmt! So heißt jetzt das Stadion von Dynamo Dresden Top Sieg gegen Dresden: HSV Dank Hwang neuer Tabellenführer Neu Rettungsaktion: Junge gerät mit Hand in automatisches Garagentor Neu Skandal! Krankenhaus schickt Patienten (77) fast nackt nach Hause 2.639 Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 3.526 Anzeige
2.906

So unglaublich leicht können Kriminelle E-Auto-Besitzer abzocken

Der IT-Experte Mathias Dahlheimer zeigt auf dem CCC-Kongress in Leipzig, wie einfach E-Auto-Fahrer durch manipulierte Ladestationen abgezockt werden können.
Der IT-Sicherheitsexperte Mathias Dahlheimer deckt auf dem CCC-Kongress gravierende Sicherheitslücken von Stromtankstellen auf. (Symbolbild)
Der IT-Sicherheitsexperte Mathias Dahlheimer deckt auf dem CCC-Kongress gravierende Sicherheitslücken von Stromtankstellen auf. (Symbolbild)

Leipzig - Für E-Auto-Fahrer ist der Gang zur Ladestation ein unglaubliches Sicherheitsrisiko! Ein IT-Experte hat herausgefunden, dass die Stromtankstellen mit einfachsten Mitteln manipuliert werden können.

Der IT-Sicherheitsforscher Mathias Dahlheimer will die Sicherheitslücken am Mittwoch auf dem Kongress des Chaos Computer Clubs in Leipzig aufdecken.

Wie Dahlheimer gegenüber dem Radiosender "MDR Aktuell" erklärte könnten die Kundenkarten für Ladesäulen leicht ausgelesen und kopiert werden.

Die Kundenkarten für Stromladesäulen funktionieren mit der sogenannten NFC-Technologie.

Bei einigen genüge ein Smartphone und eine App, um die Kartennummer auszulesen, so der Sicherheitsexperte gegenüber "MDR Aktuell".

Haben Kriminelle die Kartennummer erst einmal ausgelesen, können sie nach Herzenslust auf Kosten der Kartenbesitzer tanken. Dahlheimer sprach Stadtwerke und Ladesäulen-Betreiber auf diese gefährliche Schwachstelle an. Dabei erfuhr er hinter vorgehaltener Hand, das Problem sei bekannt, eine Lösung aber zu teuer.

Dahlheimer berichtet gegenüber "MDR Aktuell" von einem noch gravierenderen Sicherheitsproblem: Mit einem Schrauenzieher und einem USB-Stick können Kriminelle die Software von Stromtankstellen manipulieren. Auf diese Weise ließen sich Kartennummern auslesen und die Täter könnten Geld mit simulierten Ladevorgängen machen. Die geschädigten Karteninhaber könnten den Betrug kaum nachweisen.

Dahlheimer erzählt, er könne die Software innerhalb von zwei Stunden nach Belieben umschreiben. Die Updates für die Programme veröffentlichten die Hersteller im Internet.

Der IT-Sicherheitsexperte kritisiert, dass die Software-Hersteller für solche Sicherheitslücken bisher nicht haften - ein Thema, das sicher auch auf dem CCC-Kongress auf den Tisch kommt.

Fotos: DPA

Biker stößt mit Rennradfahrer zusammen und stirbt trotz Reanimation 250 A5 nach schwerem Auffahrunfall mehrere Stunden gesperrt 202 Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 12.809 Anzeige Polizei schnappt Serientäter: Knackis sprengten im offenen Vollzug mehrere Automaten 1.313 Horror-Crash: Biker verliert Kontrolle und rast in Kapelle 2.827
Causa Maaßen: Gefeuert, befördert und 2500 Euro mehr jeden Monat! 5.076 Update Mann zündet sich vor Bahnhof an: Gaffer filmen und behindern Rettungskräfte 2.406 Fahrer von VW Polo übersieht in Wohngebiet eine Baustelle: Drei Personen verletzt 144 Superstar schreibt der Bundesregierung: Das wünscht sich Rihanna von Angela Merkel 6.138 Vor "Bauer sucht Frau"-Start: Trauriges Ende für einen Teilnehmer! 63.764
Einbrecher in Biotonne tritt Polizeihund, der nimmt sich den Typen vor 483 93-Jährige von Ex-Pflegerin fast getötet: Jetzt schildert die Seniorin ihr Martyrium 1.362 Was ist das? Der Binturong ist eine Katze mit Greifschwanz 126 Autobahnbrücke stürzt ein: Haben die Ingenieure gepfuscht? 5.498 Sie ist 49! Welchem Promi gehört dieser Traumkörper? 3.019 Angeklagter Soldat Franco A. hat eine Sorge weniger 177 Die "Katze" postet Baby-Foto und erntet heftigen Shitstorm 3.310 Stuttgart: Terror-Verdächtiger muss sich vor Gericht verantworten 255 "Weltpremiere" mit gemischten Gefühlen: In Potsdam dreht eine Tram allein ihre Runden 110 VfB-Star Mario Gomez nach Remis gegen Freiburg: Nach solch einer Serie ist alles schwieriger 672 Grausamer Leichenfund in Wohnung: Mutmaßlicher Mörder gefasst 2.050 Siegaue-Vergewaltigung: Opfer leiden bis heute unter der schlimmen Tat 2.778 Kurioser Polizeieinsatz auf dem Bolzplatz: Hirsch macht das 1:0 und droht zu sterben 219 Arafat Abou-Chaker: Erst Bushido gedroht, nun verschwunden 5.583 Das hält der Dalai Lama von der deutschen Flüchtlingspolitik 2.723 Kölner Polizei zerpflückt Drogenplantage und findet Schusswaffe 191 Wegen Brexit! BMW legt seine Mini-Produktion auf der Insel auf Eis 77 Motsi Mabuse verabschiedet sich emotional von ihrer Mama 4.458 Erschreckende Studie über Missbrauch in Kirche: Kardinal Marx warnt 75 Erdogan-Besuch in Köln: Stadt kennt keine Details 237 Update Lkw schleift Jogger mit: Erst später merkt der Fahrer, was passiert ist 236 Schreckliches Drama in Kieswerk: Arbeiter bei Unfall getötet 4.751 Zug kracht auf Bahnübergang gegen Bus: Eine Tote, mehrere Verletzte! 2.735 Kleintransporter-Fahrer stirbt nach Horror-Crash auf der A3 252 Frau macht Zufallsfund in Wald und bringt 37-Jährigen damit hinter Gitter 3.980 Mann (37) am S-Bahnhof Ahrensfelde niedergestochen: Polizei sucht Zeugen! 737 Diese beiden deutschen Erfolgsserien werden fortgesetzt 2.159 Räumung im Hambacher Forst kostet bis zu zweistellige Millionensumme 208 839 gefälschte Ersatzteile! Automechanika wird zur Fake-Messe 200 Was macht glücklich im Beruf? Umfrage zu Traumjob-Formel klärt auf 439 36-Jähriger verletzt Ex-Freundin mit Messer am Hals 3.144 Wird der Begleiter von Maria H. bald nach Deutschland ausgeliefert? 1.322 Paar hat mitten auf der Tanzfläche Sex: Gäste rufen geschockt die Polizei 11.913 Sorgen um Lena Gercke: Warum hängt sie am Tropf? 2.029 Horror in Alpen: Mann stolpert und stürzt vor Augen seiner Familie in Tod 2.214 Polizei-Alarm auf der Sachsenbrücke: Was ist da los? 7.317 Kampf gegen Clans: AfD will Minderjährigen notfalls Sorgerecht entziehen 1.676 Nach Baby-Eklat im Thüringer Landtag: Stillzimmer für Mütter wird eingerichtet 65