Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten Top Nach "Gelber" Wut: Macron macht Geldgeschenke Neu Diesen "Einsatz" wird ein Feuerwehrmann nicht so schnell vergessen Neu Fahndung der Polizei: Gefangener flieht während Beerdigung Neu
2.909

So unglaublich leicht können Kriminelle E-Auto-Besitzer abzocken

Der IT-Experte Mathias Dahlheimer zeigt auf dem CCC-Kongress in Leipzig, wie einfach E-Auto-Fahrer durch manipulierte Ladestationen abgezockt werden können.
Der IT-Sicherheitsexperte Mathias Dahlheimer deckt auf dem CCC-Kongress gravierende Sicherheitslücken von Stromtankstellen auf. (Symbolbild)
Der IT-Sicherheitsexperte Mathias Dahlheimer deckt auf dem CCC-Kongress gravierende Sicherheitslücken von Stromtankstellen auf. (Symbolbild)

Leipzig - Für E-Auto-Fahrer ist der Gang zur Ladestation ein unglaubliches Sicherheitsrisiko! Ein IT-Experte hat herausgefunden, dass die Stromtankstellen mit einfachsten Mitteln manipuliert werden können.

Der IT-Sicherheitsforscher Mathias Dahlheimer will die Sicherheitslücken am Mittwoch auf dem Kongress des Chaos Computer Clubs in Leipzig aufdecken.

Wie Dahlheimer gegenüber dem Radiosender "MDR Aktuell" erklärte könnten die Kundenkarten für Ladesäulen leicht ausgelesen und kopiert werden.

Die Kundenkarten für Stromladesäulen funktionieren mit der sogenannten NFC-Technologie.

Bei einigen genüge ein Smartphone und eine App, um die Kartennummer auszulesen, so der Sicherheitsexperte gegenüber "MDR Aktuell".

Haben Kriminelle die Kartennummer erst einmal ausgelesen, können sie nach Herzenslust auf Kosten der Kartenbesitzer tanken. Dahlheimer sprach Stadtwerke und Ladesäulen-Betreiber auf diese gefährliche Schwachstelle an. Dabei erfuhr er hinter vorgehaltener Hand, das Problem sei bekannt, eine Lösung aber zu teuer.

Dahlheimer berichtet gegenüber "MDR Aktuell" von einem noch gravierenderen Sicherheitsproblem: Mit einem Schrauenzieher und einem USB-Stick können Kriminelle die Software von Stromtankstellen manipulieren. Auf diese Weise ließen sich Kartennummern auslesen und die Täter könnten Geld mit simulierten Ladevorgängen machen. Die geschädigten Karteninhaber könnten den Betrug kaum nachweisen.

Dahlheimer erzählt, er könne die Software innerhalb von zwei Stunden nach Belieben umschreiben. Die Updates für die Programme veröffentlichten die Hersteller im Internet.

Der IT-Sicherheitsexperte kritisiert, dass die Software-Hersteller für solche Sicherheitslücken bisher nicht haften - ein Thema, das sicher auch auf dem CCC-Kongress auf den Tisch kommt.

Fotos: DPA

Mann schüttelt Baby fast tot: Viereinhalb Jahre Haft gefordert 80 Techno-Party auf dem SEMF: So viele Drogen wurden konsumiert 3.439 Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.456 Anzeige Hilferufe in der Nacht: Sollte ein 68-Jähriger brutal erschlagen werden? 1.531 Boris und Lilly Becker: Richterin verrät pikantes Detail zur Scheidung 2.160 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.248 Anzeige Geschenke-Tipps, die die Welt verbessern und Freude bereiten! 308 Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann 1.956 Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.362 Anzeige Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! 70 Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast 69 Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis 26 Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast 1.626 Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) 3.197
Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See 1.197 Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde 77
Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? 2.081 Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! 1.273 Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? 2.032 Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern 521 "Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert 597 Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden 568 Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto 697 Wegweisendes Urteil? Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Kürzungen 1.809 Vermisste Frau tot aus See geborgen 516 Hässlicher Baum von Pulsnitz: Kurzen Prozess mit der Krüppelfichte gemacht 4.275 Tierischer Einsatz: Polizisten retten "Bruno" von der Autobahn 325 Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden 1.760 Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt 2.863 Update Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr 8.620 Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen 103 Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an 2.226 Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden 1.884 Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban 86 Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben 3.102 Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin 1.115 Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf 1.242 Frau von George Clooney greift Donald Trump an 3.252 GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! 2.646 Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen 1.899 Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene 643 Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! 929 "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 3.878 Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 1.840 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 4.468 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie 4.441 Messer und Baseballschläger: Streit zwischen zwei Familien eskaliert 394 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 8.183 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 1.871 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 2.280