"Sex kann anders werden": "Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard spricht über Liebe im Alter

Leipzig - Schauspielerin Cheryl Shepard (53) nimmt kein Blatt mehr vor den Mund, wenn es um da Thema Sex geht.

Seit 2006 sind die beiden Schauspieler verheiratet, sie führen eine offene Beziehung.
Seit 2006 sind die beiden Schauspieler verheiratet, sie führen eine offene Beziehung.  © DPA

Das bewies sie bereits, als sie öffentlich machte, mit ihrem Mann, Schauspieler Nikolaus Okonkwo (56), in einer offenen Beziehung zu leben (TAG24 berichtete). In ihrem Podcast mit Sexualtherapeutin Dr. Carla Pohlink, der ab März regelmäßig auf Youtube laufen soll, will die 53-Jährige für mehr Offenheit beim Thema Sex und Erotik plädieren und geht sozusagen mit gutem Beispiel voran.

"Das Problem von vielen Menschen, gerade der über 50 ist, dass sich die meisten nicht trauen, offen und ehrlich über ihre wahren Bedürfnisse zu sprechen", so Shepard gegenüber der Zeitschrift "Meins". Dabei ändere sich gerade im fortschreitenden Alter so einiges - für Frau UND Mann. "Wenn ich mit 25 geheiratet habe und jetzt 65 bin, haben sich mein Körper und meine Bedürfnisse verändert. Sex kann anders werden, aber er muss auf gar keinen Fall schlechter werden, im Gegenteil."

Dass einige ihrer Fans ihr den Sex-Talk übel nehmen könnten, nimmt der "Rote Rosen"-Star in Kauf. "Mir ist absolut bewusst, dass einige Fans es negativ aufnehmen könnten, nach dem Motto: Na, hat sie das denn wirklich nötig? Ich sage: 'Ja, hat sie und du hast es auch nötig!' Andere hingegen werden ganz positiv überrascht sein und sagen: 'Endlich traut sich eine mal, die Dinge beim Namen zu nennen, und dann noch eine Frau, die 50 ist und Lebenserfahrung hat.'"

Man darf gespannt sein...

Beim Thema Sex und Erotik nimmt Cheryl Shepard (53) kein Blatt vor den Mund.
Beim Thema Sex und Erotik nimmt Cheryl Shepard (53) kein Blatt vor den Mund.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0