Er griff die Polizei an! Beamte fahnden nach Punk

Leipzig - Das wird teuer! Weil er zusammen mit anderen in der Silvesternacht einen Wasserwerfer angriff, soll ein Punker nun für den entstandenen Schaden aufkommen. Er soll mit einer Holzlatte auf das Polizeifahrzeug eingeschlagen haben.

Der Punker soll mit einer Holzlatte auf den Wasserwerfer eingeschlagen haben.
Der Punker soll mit einer Holzlatte auf den Wasserwerfer eingeschlagen haben.  © 123RF

Insgesamt sollen etwa 40 Personen an der Attacke beteiligt gewesen sein. Zuvor hatten Unbekannte am Connewitzer Kreuz mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt.

Als der Wasserwerfer damit begann, die Feuer zu löschen, wurde er von den überwiegend schwarz gekleideten und größtenteils vermummten Personen massiv mit Flaschen und anderen Gegenständen beworfen.

Von einem der Täter, dem Holzlatten-Angreifer, konnte die Polizei jedoch ein Bild fertigen. Dieses wurde nun zur Fahndung mit folgender Beschreibung herausgegeben:

  • Etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • sehr schlanke Gestalt
  • rote Haare mit Irokesenschnitt und ausrasierten Seiten
  • große Ohrringe in beiden Ohren.

Das Handeln der Gruppe wird von Polizei und Staatsanwaltschaft als Landfriedensbruch verfolgt. Am Wasserwerfer entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Zeugen sollen sich bei der Kiminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, oder unter Tel. 034196646666 melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0