Gefährliche Sucht: Crystal Meth-Konsum in Leipzig steigt weiter an

Die Zahl der von Crystal Meth Abhängigen in Leipzig stieg im Jahr 2016 weiter an. (Symbolbild)
Die Zahl der von Crystal Meth Abhängigen in Leipzig stieg im Jahr 2016 weiter an. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Die Beliebtheit der Modedroge Crystal Meth steigt weiter an: In den Suchtberatungsstellen Leipzigs meldeten sich im vergangenen Jahr 660 Abhängige.

Die Dunkelziffer liege allerdings um Einiges höher. Das teilte Sylke Lein, Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig, mit. Damit liege die Anzahl der Crystal Meta-Abhängigen erstmals über der der Heroin-Süchtigen in der Stadt.

Zum Vergleich: Im Jahr 2015 waren es noch 600 Suchtkranke. Laut Drogenbericht 2016 habe sich der Crystalkonsum seit 2009 sogar um das Zwölffache gesteigert. Die Droge zieht sich mittlerweile durch sämtliche Gesellschaftsschichten, so "Radio Leipzig". Vor allem immer mehr Menschen unter 25 Jahren sind neugierig, probieren sich aus und rutschen in die Abhängigkeit.

Crystal Meth gilt als äußerst schädliche Droge. Bereits nach dem ersten Ausprobieren besteht die Gefahr einer Abhängigkeit nach dem Methamphetamin. Verharmlost als Party-Aufputschmittel zerstört die Droge den Körper in rasanter Schnelligkeit und kann zu bizarrem Verhalten und Aggressivität führen.

Oftmals suchen sich Abhängige erst Hilfe, wenn es fast zu spät und der Leidensdruck enorm ist. Die Stadt hat deshalb Präventionsmaßnahmen erweitert, um der gefährlichen Droge den Kampf anzusagen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0