Adel Tawil über schreckliches Erlebnis: "Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien" 16.397
Neuer Job als RTL-Moderator: Bekommt Oliver Pocher eine eigene Show? Top Update
Schwarzes BVB-Trikot geht durch die Decke: "Absoluter Wahnsinn" Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 26.195 Anzeige
Jetzt ist klar, ab wann "Der Bachelor" Frauenherzen im TV zum Schmelzen bringt Top
16.397

Adel Tawil über schreckliches Erlebnis: "Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien"

Am Donnerstag gab der Popsänger ein exklusives Hörerkonzert im Beyerhaus

Auf seinem neuen Album "Alles lebt" singt Adel Tawil von Atombomben und einer sächsischen Großstadt. Das erzählt er im Interview.

Von Anna Gumbert

Leipzig - Am Donnerstagabend begeisterte Pop-Sänger Adel Tawil genau 100 seiner Fans beim "Radio PSR Hörerkonzert" im Leipziger Beyer-Haus. Am 21. Januar bereits wird der Radioliebling wieder in der Messestadt auftreten. TAG24 hat ihn getroffen und über sein neues Album "Alles lebt", seine Sneaker-Sucht und Urlaub auf Hawai gesprochen.

Im Leipziger Beyerhaus beglückte der Schmuse-Sänger genau 100 Fans.
Im Leipziger Beyerhaus beglückte der Schmuse-Sänger genau 100 Fans.

TAG24: Freust Du Dich heute in Leipzig zu sein? Was hast Du hier schon für Erfahrungen gemacht?

Adel Tawil: In Leipzig bin ich immer sehr gerne, ich feiere diese Location auch. So einen Saal finde ich viel besser als eine große Halle, in der man so ein riesiges Konzert pressen muss. Man kann in Leipzig auch super essen gehen, ich liebe den Weihnachtsmarkt.

Eine andere Verbindung hab ich zu Dresden. Da sind wir leider dieses Mal nicht für die Halle-Tour, einer meiner neuen Songs ist auch über, beziehungsweise für diese Stadt, er heißt "Wohin soll ich gehen?" Das rührt aus einer Erfahrung, die ich dort habe machen müssen.

Einmal war ich da privat in einem Hotel, wollte mir meinen Hund schnappen und an einem Montag einen Spaziergang durch die Stadt machen. Da riet mir ein Mitarbeiter, das doch lieber nicht zu tun - wegen Pegida. Da kann es zu verbalen und tätlichen Übergriffen kommen. Das hat mich schon ein bisschen geschockt, dass das die Leute so sehr beeinflusst. Die Leute sind so sensibilisiert für das Thema, dass sie manchmal übertreiben. Ich bin natürlich trotzdem spazieren gegangen.

Adel Tawil : "Privat sind harte Rapper ganz lieb"

Im Januar kehrt der Sänger bereits in die Messestadt zurück.
Im Januar kehrt der Sänger bereits in die Messestadt zurück.

TAG24: Sido, Summer Cem, auf dem neuen Album ist es Bausa: Wie ist es als "Schmuse-Sänger" mit so harten Rappen zusammen zu arbeiten?

Adel Tawil: Privat sind die ja alle superlieb. Vielmehr, manche haben sogar das Gefühl, dass sie ziemlich krass in diesem "Korsett" eines Gangster-Rappers gefangen sind, also über dicke Karren, Geld und Frauen singen zu müssen, weil das irgendwie erwartet wird. Bis jetzt haben die Zusammenarbeiten aber immer sehr harmoniert. Ich komme ja ursprünglich auch aus dem Hip-Hop-Bereich, so habe ich früher angefangen. Ich finde aber, dass man heutzutage eine gewisse Verantwortung hat. In Zeiten von "Fridays For Future" kannst du den Kids nicht nur von deiner fetten Rolex erzählen, da sollte man sich meiner Meinung nach auch wichtigen Themen widmen können.

TAG24: In Deinem neuen Song "Katsching" geht es, kurz gesagt, um Kapitalismus, über das "Immer-mehr-haben-wollen". Auf was kannst Du denn schwer verzichten?

Adel Tawil: Eindeutig Sneaker! Nach denen bin ich süchtig, ich hatte mal über 200 Paar. Ja, das ist viel, aber ich bin jetzt nicht jemand, der mit dem Finger auf jemanden zeigt, der einen Mercedes fährt, ich schaue auch immer auf mich selbst. Ich bin ja vor kurzem Papa geworden, da wird es mit 'nem riesigen Schuhschrank in einer normalen Altbauwohnung eng. Ich hab mich also von einem Großteil der Schuhe getrennt, hab viele gespendet und verschenkt.

Eines meiner nächsten Projekte wird auch sein, dass ich einen eigenen Schuh mit designe, da hab ich schon eine coole, nachhaltige Firma gefunden, mit der ich das machen möchte.

Atombomben auf Hawaii

Rapper sollten nicht nur über die fette Rolex am Handgelenk oder den Benz vor der Tür singen, findet Adel Tawil.
Rapper sollten nicht nur über die fette Rolex am Handgelenk oder den Benz vor der Tür singen, findet Adel Tawil.

TAG24: Einer deiner neuen Songs heißt Hawaii, Du hast Teile Deines Albums dort produziert. Was verbindet Dich mit der Insel?

Adel Tawil: Hawaii ist eine ganz andere Welt. Ich kam aus dem Großstadtdschungel Berlin und bin quasi im echten Dschungel gelandet. Wir haben uns da in einer kleinen Hütte mitten im Wald aufgehalten, alles war ruhig und so ganz anders, und aus dieser Perspektive überdenkst du die Dinge, die in deinem Leben passieren dann nochmal und findest das auf einmal ganz absurd, worüber man sich so Gedanken macht.

TAG24: Ein weiterer Song mit nicht ganz so friedlicher Stimmung ist ebenfalls auf Hawaii entstanden.

Adel Tawil: Während meines letzten Aufenthalts dort hat es urplötzlich einen Militäralarm gegeben, angeblich stünde Hawaii kurz vor einem Raketenangriff. Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien, ihre Kinder versteckt. Wir haben noch überlegt, sollen wir jetzt auf den Vulkan oder in der Hütte bleiben und mein Kumpel meinte dann: "Wenn die tatsächlich mit Atombomben schießen, dann ist es eh vorbei!" Nach etwa 45 Minuten hat es sich aber als Fehlalarm herausgestellt. Da sind wir sofort zurück in die Hütte und haben einen Song daraus gemacht, der heißt "Atombomben".

Nach dem Interview war Adel dann für einige alte und neue Songs auf der Bühne des Beyerhauses zu sehen. 100 Fans, die den Eintritt über ein Gewinnspiel von Radio PSR gewonnen hatten, verließen die Location glücklich und zufrieden nach rund einer Stunde Musik.

Von der hübschen Location war nicht nur Adel Tawil begeistert.
Von der hübschen Location war nicht nur Adel Tawil begeistert.

Fotos: Radio PSR

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 33.043 Anzeige
Lecktücher und Kondome gratis? Häme im Netz für kuriosen Antrag auf SPD-Parteitag Top Update
Chaos in Kölner Buchhandlung: Mann wirft Tausende Zettel! Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 1.947 Anzeige
Elliotts tiefer Fall: So dreist wollte E.T.-Star die Polizei täuschen Neu
Nun ist es raus! Hier zeigt Filip von "Bachelor in Paradise" seine neue Freundin Neu
Fernseher & Co.: Heute gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 4.856 Anzeige
Schlager-Star Wolfgang Petry überrascht damit, welches Alltagsgerät er noch nie hatte Neu
Darum ist Steffen Henssler ein furchtbarer Hausgast Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.750 Anzeige
Verletzungssorgen beim FC Bayern: So steht es um Jerome Boateng und Corentin Tolisso Neu
Eklat bei Eintracht gegen Hertha: Machte der Vierte Offizielle gemeinsame Sache mit den Berlinern Neu
Carmen Geiss kennt ihn schon ewig: Sein Goldsteak ist legendär Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Heute wollen alle in diesen Markt! 2.344 Anzeige
Sie wollten ihr Tuch vom Kopf reißen: Mädchen (11) von Jugendlichen verletzt Neu
Für krebskranke Kinder: Thomas Gottschalk sammelt Hunderttausende Euro Spenden Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Fahranfängerin prallt gegen Baum: Schwangere stirbt bei Unfall in Mittelsachsen Neu Update
Feuerwehrmann attackiert und getötet: Kollegen trauern um ihren toten Freund Neu
187 Strassenbande: Polizei stürmt Konzert von Bonez MC und RAF Camora und nimmt Rapper fest! Neu
Kleiner Junge (6) aus zehntem Stock geworfen: Grund des Täters (18) schockiert Neu
Schauspiel-Ikone Uschi Glas mit 75 ganz entspannt: Vom sexy "Schätzchen" zum coolen "Großmütterchen" Neu
Ungewöhnliche Aktivität: Fitness-Armband überführt untreuen Freund Neu
Tödliches Drama auf A3: VW rast in Toyota, Mann über Straße geschleudert 1.796
Deutsche Stadt bringt Straßenschilder für Blinde an 306
Star-Trek-Fans aufgepasst! Er lässt euch demnächst ganz ruhig schlafen 417
Therapie-Hund Doc Peppi hält Bibber-Patienten die Hand: Tierischer Beistand beim Zahnarzt 449
Tierärztin gibt Job auf und wird Hutverkäuferin 1.894
Perfides Spiel mit der Liebe: So locken Loverboys junge Frauen in die Prositution 1.309
Horror-Tat in Augsburg: Ehefrau nicht vernehmungsfähig, Polizei kündigt Fahndung an 9.566
Leichenfund im Rhein: Jetzt ist klar, was passierte 714
Dreiste Diebe stehlen Therapie-Hund von autistischem Mädchen (11) 850
Katja Krasavice stolz: "Ich zahle meiner Mutter ihre Schulden!" 1.219
Riesenschlitten aus dem Vogtland hilft bald Russen in der Antarktis 1.703
Horror-Unfall! 19-Jähriger tot, drei Teenager in Lebensgefahr 18.570
Sah aus wie eine Bombe: Verdächtiges Paket in Zugtoilette legt Hauptbahnhof lahm 2.428
TV-Fauxpas: Sportschau-Moderator Opdenhövel verrät Bayern-Ergebnis 11.402
Wenn Muslime zu Christen werden: Richter prüfen Aufrichtigkeit von Flüchtlingen 1.424
Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane 988
Grünkohl: Die Vitaminbombe des Winters 478
N-Körbchen-Girl Amber: So hardcore ist sie in Wahrheit 1.933
Kassen-Automaten im Supermarkt: So wenig Menschen nutzen sie wirklich 1.700
25-Jaehriger randaliert in Wuppertal: Polizei erschießt Hammer-Mann 9.008
Mann wirft Hund in Käfig in Fluss, dann taucht ein anderer Hund auf 2.738
Mann liegt blutüberströmt vor Supermarkt, Täter auf der Flucht 3.909
So sexy startet Bohlen-Seitensprung in den Tag 2.008
"Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler ist tot 11.949
Feuerwehrmann in Augsburg getötet: Frau muss zusehen 12.104
Welcher Star trägt hier plötzlich rosa Klamotten mit Bärchen drauf? 743
RB Leipzigs Nagelsmann nimmt sich Werner zur Brust: "Gibt Dinge, die wir besprechen werden" 3.320
Medizinisch selten: Welpe kommt grün auf die Welt, jetzt sieht er so aus 3.613
Melanie Müller: So hat die Mutterrolle die Dschungel-Queen verändert 848