Demo-Marathon am Wochenende sorgt für stockenden Verkehr

Leipzig - Das kommende Wochenende wird in Leipzig zum "Ins-Lenkrad-beißen". Mehrere Demonstrationen führen zu Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet.

Sieben Demos werden zwischen Freitag und Sonntag stattfinden.
Sieben Demos werden zwischen Freitag und Sonntag stattfinden.  © Ralf Seegers

Wie das Leipziger Ordnungsamt mitteilte, werden gleich sieben Demonstrationen für stockenden Verkehr und Umleitungen in der Innenstadt sorgen. Los geht es am Freitag mit einem Demo-Aufzug von "Fridays for Future".

Unter dem Motto "Regierungswandel statt Klimawandel" werden die Demonstranten von 12 bis 15 Uhr mit etwa 3000 Teilnehmern vom Richard-Wagner-Platz über den Augustusplatz, die Harkortstraße und schließlich den Simsonplatz ziehen.

Von 19 bis 21 Uhr gibt es unter dem Motto "Leipziger Radnacht - Mehr Platz fürs Rad!" einen Fahrradaufzug mit etwa 1500 Teilnehmern von der Anton-Bruckner-Allee über den Augustusplatz, den Dittrichring und wieder zurück zum Startpunkt.

Am Samstag geht es gleich weiter mit den Wadensportlern: Circa 100 Teilnehmer werden von 10 bis 13 Uhr auf der B2 zwischen Leipzig und Hohenossig unterwegs sein und für einen "Sicheren Radweg an der B2!" demonstrieren. Abends machen etwa 500 Demo-Teilnehmer unter dem Motto "Weltfriedenstag 2019. Peace & Poetry. Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ ihre Runde über den Augustusplatz, die Richard-Wagner-Straße, den Brühl und zurück.

Sonntag werden nochmal rund 100 Teilnehmer auf der Route zwischen der Wächerstraße, Beethovenstraße und dem Goerdelerdenkmal unterwegs sein und für das Motto "1. September – Kurze Demo für Zuversicht“ von 17 bis 18.30 Uhr laut werden.

Die Demonstration "Mietwagen-Lizenz-Begrenzung in Leipzig“ beschließt den Demo-Marathon am Wochenende mit einem Taxiaufzug mit hundert Teilnehmern zwischen 18 und 19.30 Uhr zwischen dem Simsonplatz und der Innenstadt.

Zahlreiche Teilnehmer werden beim Demozug von "Fridays for Future" erwartet.
Zahlreiche Teilnehmer werden beim Demozug von "Fridays for Future" erwartet.  © Birthe Kleemann

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0