Massen-Demo in Leipziger Innenstadt!

Leipzig - Hunderte Umweltaktivisten setzten sich am heutigen Freitag in Leipzig erneut für den Klimaschutz ein.

Seit Wochen protestieren Aktivisten an Freitagen für den Klimaschutz.
Seit Wochen protestieren Aktivisten an Freitagen für den Klimaschutz.  © Birthe Kleemann

So versammelten sich mehrere hundert Teilnehmer am frühen Nachmittag auf dem Simsonplatz vor dem Bundesverwaltungsgericht.

Organisiert wurde die Demonstration von der Leipziger Ortsgruppe der "Fridays for Future"-Bewegung. Überall in Europa fanden Protestmärsche statt.

Gerade im Vorfeld zu den Europawahlen am Sonntag, den 26. Mai, wollen die Aktivisten erneut auf die Klima-Ziele aufmerksam machen.

So fordert die Bewegung den Ausstieg aus der Braunkohle. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (61, SPD) sprach sich bereits für den Ausstieg der Stadt im Jahr 2023 aus.

Bereits seit Mitte Januar rufen Schüler in Leipzig an Freitagen zum Streik auf.

Tausende demonstrierten in der vergangenen Woche vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig für den Klimaschutz.
Tausende demonstrierten in der vergangenen Woche vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig für den Klimaschutz.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0