Porto-Star erleidet Horroverletzung nach Champions-League-Spiel

NEU

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

NEU

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

NEU

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

NEU
5.622

Krawalle in Leipzig: Wer hat versagt?

Leipzig - Nach den Krawallen in Leipzig wirft die Polizeigewerkschaft der Leipziger Versammlungsbehörde vor, versagt zu haben. Auch der Verfassungsschutz muss sich der harten Kritik der Leipziger Stadtspitze stellen.
Gordian Meyer-Plath (47), Präsident des sächsischen Verfassungsschutzes.
Gordian Meyer-Plath (47), Präsident des sächsischen Verfassungsschutzes.

Leipzig - Nach den heftigen Krawallen während der Samstags-Demonstrationen in Leipzig suchen die Verantwortlichen nach einem Schuldigen, warum die Lage derart eskalieren konnte.

So wirft die Polizeigewerkschaft der Leipziger Versammlungsbehörde vor, versagt zu haben. Auch der Verfassungsschutz muss sich harter Kritik der Leipziger Stadtspitze stellen.

Der Präsident des sächsischen Verfassungsschutzes, Gordian Meyer-Plath, hat Vorwürfe des Leipziger Oberbürgermeisters Jung zu den Krawallen vom Samstag zurückgewiesen.

"Ich halte wenig davon, sich jetzt gegenseitig irgendwelche Vorwürfe zu machen - zumal sie nicht zutreffend sind", sagte Meyer-Plath am Montag dem Sender MDR Info.

Der Verfassungsschutz habe Einschätzungen zum Gewaltpotenzial linker Autonomer an Polizei und Ordnungsbehörden weitergegeben.

Während der Demonstrationen kam es zu regelrechten Straßenkämpfen.
Während der Demonstrationen kam es zu regelrechten Straßenkämpfen.

"Dass es in diesem Zusammenhang - eine rechtsextremistische Demonstration in dieser Gegend von Leipzig - zu starken gewaltbereiten Auseinandersetzungen kommen würde, war zu erwarten", sagte Meyer-Plath.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte dem Verfassungsschutz zuvor vorgeworfen, die Stadt nicht über das Gewaltpotenzial aufgeklärt zu haben.

Die Polizeigewerkschaft DPolG Sachsen hat der Versammlungsbehörde im Zusammenhang mit den Krawallen in Leipzig Versagen vorgeworfen. Es sei absehbar gewesen, was am Samstag in Leipzig passieren würde, sagte DPolG-Vorsitzende Cathleen Martin am Montag.

"Jeder konnte das vorher im Netz verfolgen und wusste, was kommt."

Laut der Gewerkschaftschefin der Polizei waren die Beamten schlecht ausgerüstet.
Laut der Gewerkschaftschefin der Polizei waren die Beamten schlecht ausgerüstet.

Linksautonome hätten bundesweit offen für Leipzig mobilisiert. Die Polizisten seien in Leipzig zum Ziel deutschlandweit angereister Störer geworden.

Die Versammlungsbehörde, also die Stadt Leipzig, habe nicht angemessen reagiert. Die Demos, links wie rechts, hätten aus Sicht von Martin verlegt werden müssen.

Die Gewerkschaftschefin beklagte zudem eine schlechte Ausrüstung der Polizei. Helme und Schilde seien völlig veraltet, es gebe längst bessere und modernere Schutzkleidung.

Bei den linksextremen Krawallen waren am Samstag nach Polizeiangaben 69 Beamte verletzt worden.

Fotos: imago

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

NEU

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.221
Anzeige

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

2.732

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

2.005

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.339
Anzeige

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

13.155

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

407

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.836
Anzeige

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

642

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

4.820

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

2.635

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.358

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.012

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.180

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

12.645

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

2.901

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

3.787

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

7.707

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

3.490

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.059

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

8.668

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.014

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

2.372

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

3.120

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

6.024

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

946

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.755

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.756

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

16.967

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

5.239

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

10.829

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

4.620

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

5.150

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

5.085

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.864

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

4.070

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

578

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.899

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

418

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

5.211

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

4.405

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

7.109