American Spirit- Steht in Leipzig bald eine Freiheitsstatue?

Jens Katzek (53) sprach sich für den Bau einer Freiheitsstaue in Leipzig aus.
Jens Katzek (53) sprach sich für den Bau einer Freiheitsstaue in Leipzig aus.  © Screenshot/SPD Sachsen

Leipzig - Eine Freiheitsstaue für Leipzig? Eine gute Idee, wenn es nach SPD-Bundestagskandidat Jens Katzek (53) geht!

Die Diskussionen zu dem geplanten Freiheits- und Einheitsdenkmal zur Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 ziehen sich bereits über Jahre (TAG24 berichtete). Uneinigkeiten über die Gestaltung des Memorials hatten zuletzt den Prozess zum Erliegen gebracht.

Nun wartete Jens Katzek, Direktkandidat der SPD für den Bundeswahlkreis Leipzig, mit einer neuen Idee auf: Für den 53-jährigen sollte das zukünftige Denkmal der New Yorker Freiheitsstatue nachempfunden sein. Das sagte er im Interview gegenüber der LVZ. Für Katzek sei es "das passende Symbol für die Friedliche Revolution", die Kolossalstatue habe eine besondere Ausstrahlung.

Er wolle im wahrsten Sinne des Wortes "groß" denken - ganz nach dem Vorbild des Völkerschlachtdenkmals, das immerhin stolze 91 Meter Höhe misst. Auch die Freiheitsstatue ist fast 100 Meter hoch. An welcher Stelle ein solch gewaltiges Bauwerk aber an das Geschehen im Herbst 1989 erinnern soll, sei aber noch unklar.

Erst am Donnerstagnachmittag hatte Katzek auf Twitter die langwierigen Diskussionen um das Mahnmal kritisiert. Man solle nicht erst 100 Jahre vergehen lassen, bis ein Denkmal für die Friedliche Revolution gesetzt worden sei.

Ob nach Vorbild des New Yorker Wahrzeichens oder doch in anderer Form- die Diskussionen dürften weiter angeheizt sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0